GasGas mit neuem Auftritt im WM-Fahrerlager

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2

Die Plätze im Paddock von Kegums sind bezogen. Am Sonntag, dem 9. August findet in Lettland der Neustart der Motocross-WM statt. Das Team 'DIGA Procross GasGas Factory Juniors' wartet mit einem neuen Auftritt auf.

Am kommenden Wochenende endet die Corona-Zwangspause. Innerhalb von einer Woche werden im lettischen Kegums 3 WM-Läufe durchgezogen. Das Team DIGA Procross GasGas Factory Juniors hat die Zeit während des Lockdowns genutzt, um sich infrastrukturell weiterzuentwickeln. Bisher reiste das in Köln beheimatete Team mit mehreren Sprintern und Zelten zu den Rennveranstaltungen an. Nach Lettland reiste das Team erstmals mit einem neuen Sattelzug an.

Team-Manager Justin Amian erklärt: «Es war schon immer mein Ziel, in einer Reihe mit den großen Teams im Fahrerlager zu stehen. Dadurch, dass wir seit Anfang 2020 das offizielle GasGas Factory Juniors Team sind, haben wir das geschafft und es fehlte nur noch die optische Anpassung. Wir haben die Zwangspause genutzt, um diese optische Anpassung vorzunehmen und haben unser Erscheinungsbild im Fahrerlager angepasst. Ich bin sehr glücklich und stolz darauf, dass wir als Team nun die Vorteile eines Sattelzuges nutzen können und die Marke GasGas und alle unsere weiteren Partner bereits in dieser Saison mit einem standesgemäßen Auftritt im Fahrerlager repräsentieren.»
Der neue Fahrerlagerauftritt von GasGas war eigentlich für den Winter 2020/2021 geplant.

«Es bot sich eine passende Gelegenheit für uns und wir haben zugeschlagen. Der Auflieger ist bestens ausgebaut. Im vorderen Teil befindet sich ein klimatisierter Wohnbereich mit 6 Schlafplätzen, einer modernen Nasszelle, einer Sitzgruppe, einer Küche und viel Stauraum für alles, was an einem Rennwochenende benötigt wird. Des Weiteren haben wir im hinteren Teil einen großen Werkstattbereich, in dem alle Motorräder, Ersatzteile und die für den professionellen Auftritt benötigten Materialien verstaut werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
6DE