René Hofer (KTM/6.): Beste Performance im Sand 2021

Von Oliver Feldtweg
René Hofer

René Hofer

Der österreichische Red Bull-KTM-Werksfahrer René Hofer sicherte sich mit Platz 6 eine Top-Platzierung im Grand Prix von Lettland.

Das vierte Grand Prix-Rennwochenende in Folge führte die Teams und Fahrer der Motocross-Weltmeisterschaft 2021 auf die sandige Strecke von Kegums in Lettland. Österreichs führender Motocross- Weltmeisterschafts-Fahrer René Hofer vom Red Bull KTM Factory Racing Team erreichte auf seiner KTM 250 SX-F den sechsten  Gesamtrang in der hartumkämpften MX2-Klasse.

Im vergangenen Jahr bedeutete das Rennen in Kegums das Saisonaus für René Hofer in seiner Rookie-MX2-WM-Saison. Hier zog er sich 2020 eine schwere Schulterverletzung zu. Zu dieser Zeit befand sich Hofer nach drei Grand Prix-Einsätzen bereits auf Podiumskurs und musste die Saison schweren Herzens vorzeitig beenden.

Der 19-jährige Linzer reiste zuversichtlich und gut vorbereitet nach Lettland, um seine Fortschritte aus den vergangenen und arbeitsintensiven Wochen unter Beweis zu stellen. Hofer hatte in den bisherigen sechs Saisonläufen bereits starke Leistungen gezeigt. 

René Hofer erreichte im MX2-Zeittraining den 13. Platz. Dabei lag er nur 1,5 Sekunden hinter Jed Beaton, der sich die Pole sicherte. Im ersten Lauf hielt Hofer gut mit den Top 5 mit. Dabei kam er leicht aus dem Rhythmus und beendete das Rennen auf Platz 8.

Im zweiten Lauf fand Hofer seinen Rhythmus und lieferte sich einen starken Zweikampf mit Kay de Wolf, den er in der letzten Runde überholen konnte, womit er sich damit den sechsten Platz erkämpfte. Der Oberösterreicher rangiert damit derzeit auf Platz 9 in der Meisterschaftswertung, knapp hinter de Wolf. Auf die Top-5 in der WM-Tabelle fehlen nur 20 Punkte.

«Das war kein schlechter Grand Prix. Vor allem wenn man berücksichtigt, was letztes Jahr passiert ist, bin ich wirklich glücklich, in einem Stück und mit dieser Platzierung nach Hause zu fahren», resümierte René. «Ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung im zweiten Lauf. Ich glaube, das war mein bester Renneinsatz im Sand in diesem Jahr. Die Sommerpause werden wir intensiv nutzen, um meine Performance weiter zu verbessern, damit ich stark in die zweite Hälfte der Saison starten kann.»

Nach WM-Rennsonntagen in Serie geht es für die MXGP-Teams und -Fahrer in die Sommerpause, bevor die MXGP-Saison Anfang September in der Türkei in die zweite Hälfe startet.

Ergebnisse MX2 Lettland 2021

1. Maxime Renaux (FRA), Yamaha (1-1)
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha (3-2)?
3. Mattia Guadagnini (ITA), KTM (2-3)
4. Tom Vialle (FRA), KTM (6-4)
5. Thibault Benistant (FRA), Yamaha (5-7)
6. René Hofer (AUT), Red Bull KTM Factory Racing (8-6)

Gesamtwertung MX2 nach 7 von 17 Runden

1. Maxime Renaux 271 Punkte
2. Mattia Guadagnini 237
3. Jago Geerts 235?
4. Ruben Fernandez 214
5. Thibaul Benistant 204
ferner:
9. René Hofer 184

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.09., 11:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di.. 27.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Di.. 27.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 27.09., 14:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 27.09., 14:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 27.09., 16:15, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • Di.. 27.09., 16:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2022
  • Di.. 27.09., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 27.09., 17:15, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 27.09., 17:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
» zum TV-Programm
3AT