Riola: Geerts startet von Pole, Längenfelder P4

Von Thoralf Abgarjan
WM-Leader Jago Geerts (Yamaha) gewann das MX2 Qualifikationsrennen in Riola Sardo. Tom Vialle (KTM) stürzte in der ersten Kurve und musste eine Aufholjagd starten. Simon Längenfelder (GASGAS) qualifizierte sich auf P4.

MX2-Qualifikationsrennen zum Grand-Prix of Sardegna in Riola Sardo auf Sardinien: Red Bull KTM Werksfahrer Tom Vialle stürzte nach einer Kollision mit Simon Längenfelder bereits in der ersten Kurve nach der Startgeraden und musste eine Aufholjagd vom Ende des Feldes starten. Auch Liam Everts (KTM) und Mikkel Haarup (Kawasaki) kollidierten in der ersten Runde und stürzten.

Die Spitze übernahm zunächst Thibault Benistant, doch WM-Leader Jago Geerts setzte sich in Runde 4 gegen den Franzosen durch, kontrollierte das Rennen von der Spitze und gewann mit einem Vorsprung von 6,3 Sekunden.

Vialle, Haarup und Everts mussten nach ihren Stürzen zu Beginn des Rennens eine Aufholjagd starten. Vialle fuhr noch bis auf P5 nach vorne, Haarup und Everts erreichten das Ziel auf P8 und 9.

Isak Gifting fiel mit technischem Defekt aus. Andrea Adamo stürzte und fiel auf P7 zurück.

Simon Längenfelder (GASGAS) startete im Bereich der Top 3 und qualifizierte sich auf P4 für die Wertungsläufe.

Ergebnis MX2 Qualifying Riola Sardo:

1. Jago Geerts (B), Yamaha
2. Thibault Benistant (F), Yamaha
3. Kevin Horgmo (NOR), Kawasaki
4. Simon Längenfelder (D), GASGAS
5. Tom Vialle (F), KTM
6. Conrad Mewse (GB), KTM
7. Andrea Adamo (I), GASGAS
8. Mikkel Haarup (DK), Kawasaki
9. Liam Everts (B), KTM
10. Kevin Brumann (CH), Yamaha
11. Stephen Rubini (F), Honda
12. Kay Karssemakers (NL), KTM
13. Bastian Boegh Damm (DK), KTM
14. Jan Pancar (SLO), KTM
15. Valerio Lata (I), KTM
16. Filip Olsson (S), Husqvarna
17. Joel Rizzi (GB), Yamaha
18. Hakon Fredriksen (NOR), Honda
19. Jakub Teresak (CZ), KTM
20. Isak Gifting (S), KTM
21. Petr Polak (CZ), Honda

DNS: Mattia Guadagnini (I), GASGAS
DNS: Jeremy Sydow (D), Husqvarna
DNS: Noah Ludwig (D), KTM
DNS: Paul Haberland (D), Honda
DNS: Roan van de Moosdijk (NL), Husqvarna
DNS: Gianluca Fachetti (I), KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 13:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Fr.. 27.05., 13:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Monaco 2022
  • Fr.. 27.05., 14:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 27.05., 14:40, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr.. 27.05., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr.. 27.05., 15:35, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Fr.. 27.05., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 16:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 16:40, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Monaco 2022
  • Fr.. 27.05., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
3AT