Max Nagl (Husqvarna): «Moto 2 lief besser»

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Max Nagl grübelt über seine Starts

Max Nagl grübelt über seine Starts

Im zweiten Lauf von Frauenfeld konnte Max Nagl (Husqvarna) auf der total zerfahrenen Strecke einige Überholmanöver platzieren, die ihm Platz 7 einbrachten. Bei wechselnden Bedingungen musste er erst einen Rhythmus finden

Mit den Rängen 13 und 7 beendete Husqvarna-Werksfahrer Max Nagl den Großen Preis der Schweiz auf Gesamtrang 10. Problematisch waren jeweils die Starts des Deutschen.

«Ich kam im beiden Läufen gut aus dem Startgatter heraus, aber bis zur ersten Kurve habe ich wieder Plätze eingebüßt», grübelt der Weilheimer.

«Insgesamt war es schwierig, auf diesem Kurs einen guten Rhythmus zu finden», erklärt Nagl weiter. Über diese Situation hatte zuvor auch WM-Leader Antonio Cairoli (KTM) berichtet, der auch über Armkrämpfe klagte.

«Die Bedingungen von Samstag auf Sonntag haben sich extrem verändert», weiß Nagl. Am Samstag präsentierte sich die Strecke nach einem Platzregen sehr aufgeweicht. Am Sonntag war der Kurs hart und es hatten sich tiefe Spurrinnen gebildet, was das Überholen erschwerte.

Dennoch konnte Nagl im zweiten Lauf angreifen. Zuerst setzte er sich gegen Rückkehrer Tommy Searle (Kawasaki) durch, dann gegen Rui Goncalves und in der letzten Runde auch noch gegen Evgeny Bobryshev (Honda).

Mit Platz 7 verteidigte der Deutsche in der WM-Tabelle Gesamtrang 7.

Sein direkter Verfolger, Jeremy van Horebeek (Yamaha), hat in Frauenfeld Boden gutmachen können und liegt nur noch 10 Punkte hinter Nagl.

 

 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 08:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 04.12., 10:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Fr. 04.12., 13:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE