Frauenfeld: Arnaud Tonus (Yamaha) gewinnt spektakulär

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP

Vor einer begeisterten Zuschauerkulisse gewann Arnaud Tonus (Yamaha) den ersten Lauf des Großen Preises der Schweiz in Frauenfeld nach einem atemberaubenden Finale vor Max Anstie (Husqvarna) und Antonio Cairoli (KTM).

Nach dem Laufsieg von Jeremy Seewer (Suzuki) in der MX2-Klasse glaubte man die Stimmung achlag auf Schlag weiter: Lokalmatador Arnaud Tonus (Yamaha) legte einen hervorragenden Start hin und ging noch in der ersten Runde unter dem Jubel zehntausender Fans in Führung.

Über die gesamte Renndistanz folgte ihm Max Anstie wie ein Schatten, aber der Brite kam nicht am Schweizer vorbei.

So feierte Tonus mit dem Publikum einen historischen Laufsieg: Der erste MXGP-Sieg in seiner Karriere! Und das auf heimischem Boden.

Die Spitzengruppe rückte gegen Rennende immer dichter zusammen und am Ende griff sogar noch WM-Leader Antonio Cairoli (KTM) ins Geschehen ein.

Max Nagl (Husqvarna) gelang in Frauenfeld kein guter Start. Er kämpfte sich bis auf Rang 12 vor und verlor diese Position kurz vor Rennende an Arminas Jasikonis.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Lauf in Frauenfeld erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Max Anstie gewinnt den Start vor Lokalmatador Arnaud Tonus. Es folgen Gautier Paulin, Alessandro Lupino, Antonio Cairoli und Romain Febvre. Nagl rangiert auf P13.

Noch 28 Min:
Tonus setzt sich etwas ab. Febvre (P5) greift Cairoli an. Nagl ist auf P14 zurückgefallen.

Noch 26 Min:
Febvre nutzt einen Fehler Cairolis, um am Italiener vorbeizugehen.

Noch 25 Min:
Tonus führt vor Anstie, Paulin, Febvre, Cairoli, Bobryshev, Lupino, Coldenhoff, van Horebeek, Herlings, Searle, Gajser, Desalle, Jasikonis, Nagl und Strijbos.

Noch 24 Min:
Searle fällt auf P14 zurück.

Noch 22 Min:
Anstie hat Leader Tonus in Schlagdistanz.

Noch 21 Min:
Tonus schlägt Anstie die Tür zu! Gajser ist auf P11 vorgefahren.

Noch 20 Min:
Searle fällt weiter zurück, Nagl damit auf P13.

Noch 17 Min:
Tonus wehrt sich weiter gegen die Angriffe Ansties.

Noch 15 Min:
Paulin hat nun Anstie auf P2 in Schlagdistanz!

Noch 14 Min:
Die Spitzengruppe rückt zusammen! Cairoli greift nun Febvre (P4) an.

Noch 12 Min:
Paulin begeht einen Fehler. Er fällt auf Platz 4 zurück. Febvre rangiert auf P3.

Noch 7 Min:
Cairoli holt auf. Der Sizilianer erreicht Rang 3! Nagl weiterhin auf P13.

Noch 6 Min:
Coldenhoff (P7) begeht einen Fehler und fällt auf P12 zurück.

Noch 4 Min:
Cairoli startet den Endspurt!

Noch 1 Min:
Tonus kann sich absetzen. Er führt mit 2 Sekunden Vorsprung. Nagl geht an Coldenhoff vorbei auf Rang 12.

Noch 2 Runden:
Cairoli hat Anstie (P2) in Sichtweite.

Letzte Runde:
Arnaud Tonus rettet bei seinem Heimrennen den Laufsieg über die Ziellinie. Cairoli greift bis zur letzten Kurve Max Anstie an!

Ergebnis Grand-Prix of Switzerland, MXGP, Lauf 1:
1. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
2. Max Anstie (GBR), Husqvarna
3. Antonio Cairoli (ITA), KTM
4. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna
5. Romain Febvre (FRA), Yamaha
6. Jeffrey Herlings (NED), KTM
7. Tim Gajser (SLO), Honda
8. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
9. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
10. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
11. Alessandro Lupino (ITA), Honda
12. Arminas Jasikonis (LTU), Suzuki
13. Max Nagl (GER), Husqvarna
14. Kevin Strijbos (Suzuki)
15. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
16. Tommy Searle (GBR), Kawasaki
17. Ken de Dycker (BEL), Honda
18. Rui Goncalves (POR), Husqvarna
19. Tanel Leok (EST), Husqvarna
20. Damon Graulus (BEL), Honda
...
25. Stefan Ekerold (GER), Suzuki


Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm