Xavier Boog: Bester Rookie

Von Robert Poensgen
Motocross-WM MXGP
Xavier Boog: Rang 4 in Portugal

Xavier Boog: Rang 4 in Portugal

Xavier Boog steigt als bester Rookie in die MX1-GP-Saison 2010 ein. Hier das Interview.

Der Elsässer bewegt, nach zwei Jahren auf einer Teka Suzuki MX2, eine Kawasaki Werksmaschine von KRT. Kurz vor Ablauf des ersten Drittels der Saison behauptet der 22-Jährige den siebten Meisterschaftsrang – besser als seine Teamkollegen Pourcel und Barragan.

Hi Xavier, wie verlief im Winter deine Saison-Vorbereitung für deine erste MX1-Saison?
Mein Training im Winter war nicht so schlecht. Wir haben erst Mitte Januar mit dem Fahrtraining begonnen. Dort waren wir viel in Südfrankreich, weil es wegen des Wetters bei mir im Elsass und in Belgien nicht möglich war zu fahren. Ende Januar hatte ich eine leichte Verletzung, aber es war nichts Ernsthaftes und nach einer guten Woche Pause war es wieder okay. In Mantua fuhr ich dann mein erstes Rennen.

Du bist gut in die Saison gestartet. Hast du dich besonders für das stärkere Motorrad vorbereitet?
Ich habe die Zusammenarbeit mit meinem Fitnesstrainer Didier Rochette weiter verstärkt. Wir haben an meinen Schwächen gearbeitet. Mit dem Motorrad bin ich anfangs viel gefahren ohne zu testen, um mich daran zu gewöhnen. Die Basis-Kawasaki war schon sehr gut, da mussten wir auch nicht mehr so viel dran arbeiten vor Mantua.

Wie gefällt dir dein neues Umfeld bei KRT?
In meinem neuen Team gefällt es mir echt gut. Die Zusammenarbeit mit meinem Teamchef, den Mechanikern und Technikern verläuft reibungslos.

Auf welchen Strecken siehst du deine grössten Stärken?

Ich sehe meine Stärken auf den technisch anspruchsvollen Strecken. Viele Sprünge, Rhythmussektionen und Wellen kommen mir doch sehr entgegen. Die Strecke in Bellpuig am Wochenende ist mein Favorit.

Was hältst du vom US-Motocross-Grand-Prix in Glen Helen?

Für mich ist Glen Helen mein erstes Mal Amerika. Ich freue mich schon sehr, da ich schon immer nach Amerika wollte. Glen Helen wird eine tolle Erfahrung für mich sein. Ich kann es kaum erwarten.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 09:05, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 22.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 22.06., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 22.06., 11:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 22.06., 13:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di.. 22.06., 14:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 22.06., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 15:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Di.. 22.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 22.06., 15:45, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
» zum TV-Programm
7DE