MXGP 2018: Warum Uddevalla aus dem Kalender flog

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Statt welcome heißt es nun Abschied nehmen von Uddevalla

Statt welcome heißt es nun Abschied nehmen von Uddevalla

MXGP-Promoter Youthstream meldete am Dienstag die überraschende Streichung des Motocross-WM-Laufs im schwedischen Uddevalla. Die Hintergründe liefert SPEEDWEEK.com.

Youthstream muss in der Planung für 2018 einen Rückschlag hinnehmen. Die ursprünglich auf 20 Events ausgeweitete WM-Saison dürfte nun mit 19 Schauplätzen auskommen. Der schwedische Grand Prix in Uddevalla wird 2018 nicht stattfinden. Geplant war das Meeting wie in den vergangenen Jahren auch als Sommer-GP am 11. und 12. August.

Uddevalla gilt seit Jahren als Fixpunkt im MXGP-Kalender und sorgt mit den Zuschauerplätzen auf den schroffen Felsen auch für eine unverwechselbare Atmosphäre. WM-Promoter gab in der knapp gehaltenen offiziellen Aussendung keine Gründe bekannt. Im Hintergrund ist aber die Rede von einer Streichung regionaler öffentlicher Mittel, welche die Absage der Traditions-Veranstaltung schlussendlich unausweichlich machten.

Auch die Rennen der Klasse EMX125 und EMX250 sind von der Streichung betroffen. Einen Ersatz gibt es nicht.

Mit den Rennen in Afyonkarahisar in der Türkei und dem Event auf der Piste von Redsand nahe Valencia stehen in der Saison 2018 zwei neue Austragungsorte im WM-Kalender. Dazu kommt am 1. und 8. Juli eine Doppel-Veranstaltung in Indonesien. Im Falle der Türkei wurde am gerade erst vergangene Woche in Istanbul eine offizielle Präsentation in feudalem Rahmen abgehalten, bei der auch der türkische Supersport-Allzeit-Held Kenan Sofuoglu anwesend war.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm