Tim Gajser (Honda): Fragezeichen vor Ein-Tages-Format

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Honda-Motocross-Star Tim Gajser spricht offen über den geplanten Saison-Neustart im abgeänderten und verkürzten Format.

Die Motocross-WM wird nach der Pause wegen der weltweiten Corona-Pandemie ab dem 9. August fortgesetzt. Schauplatz wird gleich für die ersten drei Grand Prix die Anlage von Kegums in Lettland sein, wo für jedes der drei geplanten Events innerhalb von acht Tagen die Piste vor Ort umfangreich umgebaut und neu gestaltet werden soll.

Ebenfalls neu: Anders als bisher wird ein Grand Prix in der restlichen Saison 2020 an einem einzigen Tag abgewickelt. Das bisher am Samstag ausgetragene Quali-Rennen entfällt, stattdessen gibt es für die Asse der Klassen MXGP und MX2 jeweils ein freies und ein gezieltes Qualifying am Vormittag des Renntages.

Im vorläufigen WM-Kalender sind 13 Veranstaltungen enthalten, dazu kommt das Motocross der Nationen (MXON) am 27. September im britischen Matterley Basin.

Der aktuelle MXGP-Weltmeister Tim Gajser hat noch seine Zweifel in Bezug auf das geplante neue Prozedere. «Ich weiß nicht, wie das neue Format funktionieren wird», gesteht der Slowene aus dem Team HRC Honda. «Aber es ist klar, dass die Vorbereitungszeit auf der Piste noch viel wichtiger sein wird. Wir müssen bereit sein und am Setup des Motorrades effizient und sehr schnell arbeiten.»

Der 23-jährige Gajser belegt in der WM-Tabelle der Klasse MXGP mit neun Punkten Rückstand auf den Niederländer Jeffrey Herlings (Red Bull KTM) den zweiten Platz. «Zum Glück kann ich sagen, dass ich ein sehr gutes Team um mich habe und weiß daher, dass wir damit zurecht kommen werden. Generell bin ich einfach nur happy, dass Infront Moto Racing einen Kalender aufgestellt hat, und wir in vier Wochen wieder Rennen fahren können.»

Motocross-WM-Kalender 2020 (Stand: 11. Juli):
01.03.2020 - Großbritannien, Matterley Basin, EMX125, WMX
08.03.2020 - Niederlande, Valkenswaard, EMX250, WMX
09.08.2020 - Lettland, Kegums
12.08.2020 - Lettland, Kegums
16.08.2020 - Lettland, Kegums
06.09.2020 - Türkei, Afyonkarahisar
16.09.2020 - Faenza, Italien
20.09.2020 - Faenza, Italien
04.10.2020 - Mantua, Italien
11.10.2020 - intu Xanadú-Arroyomolinos, Spanien
18.10.2020 - Lommel, Belgien
21.10.2020 - Lommel, Belgien
25.10.2020 - Lommel, Belgien
01.11.2020 - Pietramurata, Italien
22.11.2020 - Neuquen, Argentinien
offen: Orlyonik, Russland*
offen: Agueda, Portugal*

* = noch nicht bestätigt

Motocross der Nationen: 27. September*

* = noch nicht bestätigt

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
» zum TV-Programm
6DE