Notoperation: Iker Larranaga schwer verletzt

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Iker Larranaga hat sich eine schwere Halswirbelverletzung zugezogen

Iker Larranaga hat sich eine schwere Halswirbelverletzung zugezogen

Beim Enduro-Training zog sich MXGP-Aufsteiger Iker Larranaga einen schweren Halswirbelbruch zu. In einer Notoperation wurde der Bruch fixiert. Der Spanier hatte sich in Matterley Basin erst einen Brustwirbel gebrochen.

Kurz vor dem Neustart der WM in Kegums hat sich der spanische MXGP-Pilot Iker Larranaga schwer verletzt. Der MXGP-Aufsteiger ist in diesem Jahr vom Pech verfolgt. Beim Saisonauftakt in Matterley Basin krachte er während der Flugphase mit einem anderen Fahrer zusammen und brach sich beim Aufschlag den Brustwirbel T7.

Der Spanier hatte sich während der Corona-Zwangspause gerade von dieser Verletzung erholt, als er nun den nächsten Rückschlag hinnehmen musste. «Ich wollte beim Neustart der WM dabei sein, aber die Realität sieht anders aus. Nachdem ich mich von der letzten Verletzung erholt hatte, kehrte ich auf das Motorrad zurück und erlitt erneut einen schweren Sturz. Es ist durch ein harmloses Enduro-Hindernis geschehen. Diesmal hat es meinen Halswirbel C2 erwischt. Das ist eine schwere Verletzung, dessen Ausmaß ich mir nicht einmal vorstellen konnte.»

In einer ersten Notoperation wurden die Bruchstücke des Wirbels zunächst fixiert. «Eine Woche später musste ich mich erneut einer Operation unterziehen, um den Wirbel zu reparieren. Es war schwierig, alle Verletzungen in einer OP zu beheben. Insgesamt sind die Operationen aber gut verlaufen.»

Larranaga bleibt vorerst mit fixiertem Kopf ans Bett gefesselt. Von Lähmungserscheinungen wurde glücklicherweise nicht berichtet.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 18:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mi. 05.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 05.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 18:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 05.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 05.08., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 05.08., 19:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mi. 05.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 05.08., 20:35, ORF Sport+
Formel 1
» zum TV-Programm
16