Antonio Cairoli (Red Bull KTM) gewinnt GP Of Riga

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli gewann den Großen Preis von Riga (Kegums-2)

Antonio Cairoli gewann den Großen Preis von Riga (Kegums-2)

WM-Leader Jeffrey Herlings (Red Bull KTM) stürzte in Führung liegend und machte den Weg frei für den ersten GP-Sieg von Arminas Jasikonis (Husqvarna) für Litauen. Cairoli stürzte ebenfalls und verdrehte sich das Knie.

Zweiter Lauf der MXGP-Klasse im lettischen Kegums, dem Großen Preis von Riga: HRC-Pilot Tim Gajser, der im ersten Lauf nach einem heftigen Crash ausgeschieden war, konnte im zweiten Lauf zwar antreten, war aber immer noch etwas angeschlagen.

Red Bull KTM Werksfahrer Antonio Cairoli ging hoch motiviert ins zweite Rennen des Tages und übernahm die frühe Führung. Diesmal kamen alle WM-Favoriten gut durch die erste Kurve. Es dauerte aber nur wenige Minuten, bis Jeffrey Herlings in Führung ging.

So schien das Rennen zu enden, doch kurz vor Ablauf der Renndistanz von 30 Minuten stürzte der führende Herlings und machte den Weg frei für Arminas Jasikonis, der für Litauen den ersten Laufsieg in der Geschichte des Sports holte. Jasikonis hatte bislang lediglich einen Sieg im Qualifikationsrennen auf seinem Konto.

Antonio Cairoli, der in Kegums mit Knieproblemen startete, konnte dem gestürzten Herlings nicht mehr ausweichen und ging ebenfalls zu Boden. Der Sizilianer fiel zwar auf P4 zurück, das reichte aber für den Gesamtsieg beim Großen Preis von Riga - der 90. Sieg in seiner Karriere. «Ich widme diesen Sieg meinem kleinen Sohn», erklärte Cairoli. «Es ist der erste Sieg seit er auf der Welt ist.»

Aber Cairolis Erfolg hatte auch eine Schattenseite: «Ich bin glücklich über diesen Sieg, aber ich habe mir beim Crash mein verletztes Knie schon wieder verdreht. Ich muss das Knie jetzt gut kühlen, um am nächsten Sonntag wieder fit zu sein», erklärte der Sizilianer nach dem Rennen.

Yamaha-Werksfahrer Jeremy Seewer versuchte bis zum Schluss, Jasikonis noch abzufangen. Er stand am Ende auf dem zweiten Podiumsrang.

WM-Leader Jeffrey Herlings stand auf dem dritten Podiumsrang. Der Niederländer war nach seinem Missgeschick stinksauer: «Das war ein Anfängerfehler», haderte er. «Aber immerhin geht das Ergebnis in Hinblick auf die WM-Tabelle in Ordnung.» 'The Bullet' konnte wegen des Totalausfalls von Tim Gajser im ersten Lauf seinen Vorsprung von 4 auf 28 Punkte ausbauen. Cairoli rangiert jetzt wieder auf Gesamtrang 3, Arminas Jasikonis ist Vierter.

Die beiden deutschen Starter, Henry Jacobi und Tom Koch, verfehlten die Punkteränge.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf von Kegums-2 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Antonio Cairoli gewinnt den Start vor Ivo Monticelli, Mitchel Evans, Jeffrey Herlings und Arminas Jasikonis. Tim Gajser rangiert auf P9.

Noch 28 Min:
Gajser und Febvre kollidieren. Der Franzose geht zu Boden. Herlings ist auf Rang 2 vorgefahren.

Noch 26 Min:
Cairoli führt vor Herlings, Jasikonis, Evans, Monticelli, Seewer, Desalle und Gajser. Jacobi rangiert auf P25, Tom Koch auf P28.

Noch 25 Min:
Herlings kann die Lücke zu Leader Cairoli schließen.

Noch 24 Min:
Führungswechsel! Herlings und Jasikonis schieben sich an Cairoli vorbei.

Noch 23 Min:
Glenn Coldenhoff stürzt und fällt auf P29 zurück.

Noch 20 Min:
Cairoli kann auf P3 den Anschluss zu Jasikonis halten.

Noch 15 Min:
Gajser geht innen an Monticelli vorbei auf Rang 6.

Noch 13 Min:
Cairoli hat Jasikonis auf Rang 2 in Schlagdistanz. Coldenhoff beendet das Rennen an der Box.

Noch 12 Min:
Cairoli fährt die schnellste Runde.

Noch 7 Min:
Gajser nutzt einen Fehler von Desalle und geht am Belgier vorbei auf Rang 5.

Noch 5 Min:
Seewer (P4) versucht, die Lücke zu Cairoli zu schließen.

Noch 3 Min:
Jacobi rangiert auf P25, Koch auf P27.

Noch 1 Min:
Drama an der Spitze! Herlings stürzt in der Wave-Section, der nachfolgende Cairoli versucht auszuweichen und stürzt selbst. Jasikonis übernimmt die Führung vor Seewer, Herlings und Cairoli!

Noch 2 Runden:
Seewer versucht, Leader Jasikonis abzufangen. Damit würde er den Grand-Prix gewinnen.

Letzte Runde:
Arminas Jasikonis gewinnt den zweiten Lauf von Kegums-2 vor Jeremy Seewer, Jeffrey Herlings und Antonio Cairoli. Cairoli gewinnt den Großen Preis von Riga - sein 90. Grand-Prix-Sieg!

Ergebnis MXGP Kegums-2, Lauf 2:

1. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
2. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
3. Jeffrey Herlings (NED), KTM
4. Antonio Cairoli (ITA), KTM
5. Tim Gajser (SLO), Honda
6. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
7. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
8. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
9. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
10. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
11. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
12. Jordi Tixier (FRA). KTM
13. Jorge Prado (ESP), KTM
14. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
15. Mitch Evans (AUS), Honda
16. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
17. Brian Bogers (NED), KTM
18. Karlis Sabulis (LAT), KTM
19. Valentin Guillod (SUI), Honda
20. Anton Gole (SWE), Honda
21. Benoit Paturel (FRA), Honda
22. Henry Jacobi (GER), Yamaha
...
27. Tom Koch (GER), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Antonio Cairoli (1-4)
2. Jeremy Seewer (4-2)
3. Jeffrey Herlings (3-3)

WM-Stand nach WM-Lauf 4:

1. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 170
2. Tim Gajser (SLO), Honda, 142, (-28)
3. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 129, (-41)
4. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 121, (-49)
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 120, (-50)
6. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 117, (-53)
7. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 110, (-60)
8. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 101, (-59)
9. Jorge Prado (ESP), KTM, 82, (-88)
10. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda, 73, (-97)
11. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 72, (-98)
12. Arnaud Tonus (FRA), Yamaha, 51, (-119)
...
21. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 28, (-142)
...
29. Valentin Guillod (SUI), Honda, 7, (-163)
...
35. Tom Koch (GER), KTM, 1 (-169)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE