Jeffrey Herlings (KTM) setzt sich in der WM ab

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings dominiert die WM 2020

Jeffrey Herlings dominiert die WM 2020

Mit einem Doppelsieg gewann Red Bull KTM Werksfahrer Jeffrey Herlings den Großen Preis von Italien in Faenza. Damit setzte er sich in der Tabelle deutlich ab. Antonio Cairoli (KTM) ist jetzt Tabellenzweiter vor Gajser.

Zweiter Lauf der MXGP-WM im italienischen Faenza: Mit einem weiteren Sieg im zweiten Lauf von Faenza setzte sich Red Bull KTM Werksfahrer Jeffrey Herlings an der Spitze der WM-Tabelle weiter ab. Moto 2 war auf dem Papier eine Kopie des ersten Laufs, doch das Rennen blieb spannend bis zur letzten Runde. Herlings überlies zunächst seinem jungen Teamkollegen Jorge Prado die Führungsarbeit, ehe er in Runde 13 zum entscheidenden Angriff auf die Spitze blies. Jeremy Seewer (Yamaha) konnte das Tempo von Herlings mitgehen, aber er kam am Ende doch nicht nah genug an den Niederländer heran, um einen Überholvorgang einzuleiten.

Antonio Cairoli (KTM) fuhr auch in Moto 2 ein starkes Rennen. Er setzte sich gegen Tim Gajser (Honda) nicht nur im Rennen sondern auch in der WM-Tabelle durch. Cairoli ist jetzt Zweiter in der Tabelle vor Gajser, der vom Sizilianer auf Rang 3 verdrängt wurde. «Die Strecke liegt mir eigentlich gar nicht», erklärte Cairoli nach dem Rennen. «Ich hoffe, dass es in den nächsten beiden Rennen hier auch noch einmal so gut läuft. Ich würde hier auch gern wieder einmal gewinnen.» Herlings hat an der Tabellenspitze inzwischen einen Vorsprung von 60 Punkten herausgefahren. Gajsers Rückstand ist in Faenza von 46 auf 67 Punkte angewachsen.

Henry Jacobi (Yamaha) startete gut ins Rennen und rangierte bis zur Hälfte des Rennens innerhalb der Top-8. Danach fiel der Deutsche auf Rang 14 zurück. Arnaud Tonus musste das Rennen nach einem Crash beenden.

Der nächste Grand-Prix findet bereits am kommenden Mittwoch auf der gleichen Strecke in Faenza statt.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf in Faenza erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Jeffrey Herlings und Antonio Cairoli. Cairoli fällt nach einem Fehler einige Positionen zurück.

Noch 28 Min:
Tonus am Boden. Der Schweizer kann aber weiterfahren.

Noch 27 Min:
Prado führt vor Herlings, Seewer, Paulin, Desalle, Gajser und Jacobi.

Noch 24 Min:
Prado führt vor Herlings, Seewer, Paulin, Gajser, Cairoli, Desalle, Febvre und Jacobi.

Noch 23 Min:
Febvre geht an Desalle vorbei auf P7.

Noch 22 Min:
Cairoli quetscht sich an Gajser vorbei auf Rang 5. Arnaud Tonus stürzt und sitzt am Streckenrand.

Noch 19 Min:
Paulin (P4) fliegt heftig über den Lenker ab. Cairoli kann gerade noch ausweichen. Jacobi rangiert auf P8!

Noch 16 Min:
Paulin setzt das Rennen nach seinem Crash auf Rang 17 fort.

Noch 13 Min:
Febvre geht außen an Gajser vorbei auf P5!

Noch 10 Min:
Jacobi greift Desalle auf P7 an, doch der Belgier behält die Oberhand.

Noch 5 Min:
Prado wehrt den ersten Angriff von Herlings ab. Die Spitze rückt näher zusammen.

Noch 4 Min:
Führungswechsel! Herlings quetscht sich vor der Startgeraden am Spanier vorbei in Führung.

Noch 3 Min:
Seewer geht an Prado vorbei auf Rang 2.

Noch 1 Min:
Cairoli quetscht sich an Prado vorbei auf Rang 3! Herlings führt vor Seewer, Cairoli, Prado und Febvre. Jacobi ist auf P15 zurückgefallen. Febvre schiebt sich ebenfalls an Prado vorbei.

Letzte Runde:
Herlings kann sich am Ende wieder etwas von Seewer absetzen. Er gewinnt den zweiten Lauf und damit den Großen Preis von Italien vor Jeremy Seewer und Antonio Cairoli. Henry Jacobi erreicht das Ziel auf Rang 14.

Ergebnis MXGP Faenza 1, Lauf 2:

1. Jeffrey Herlings (NED), KTM
2. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
3. Antonio Cairoli (ITA), KTM
4. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
5. Tim Gajser (SLO), Honda
6. Jorge Prado (ESP), KTM
7. Mitch Evans (AUS), Honda
8. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
9. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
10. Alessandro Lupino (ITA), Yamaha
11. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
12. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
13. Jordi Tixier (FRA), KTM
14. Henry Jacobi (GER), Yamaha
15. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
16. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
17. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
18. Dylan Walsh (GBR), Honda
19. Pascal Rauchenecker (AUT), KTM
20. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
...
24. Tom Koch (GER), KTM
...
34. (DNF): Valentin Guillod (SUI), Honda
35. (DNF): Arnaud Tonus (SUI), Yamaha

Grand-Prix-Wertung:

1. Jeffrey Herlings (1-1)
2. Jeremy Seewer (2-2)
3. Antonio Cairoli (3-3

WM-Stand nach WM-Lauf 6:

1. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 263
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 203, (-60)
3. Tim Gajser (SLO), Honda, 196, (-67)
4. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 186, (-77)
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 178, (-85)
6. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 173, (-90)
7. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 155, (-108)
8. Jorge Prado (ESP), KTM, 153, (-110)
9. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 146, (-117)
10. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 137, (-126)
11. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda, 104, (-159)
12. Mitch Evans (AUS), Honda, 92, (-171)
13. Michele Cervellin (ITA), Yamaha, 73, (-190)
14. Arnaud Tonus (FRA), Yamaha, 69, (-194)
...
19. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 48, (-215)
...
31. Valentin Guillod (SUI), Honda, 9, (-254)
...
39. Tom Koch (GER), KTM, 1 (-262)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE