Faenza 1: Jeffrey Herlings (KTM) legt vor

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings gewann den ersten Lauf in Faenza

Jeffrey Herlings gewann den ersten Lauf in Faenza

WM-Leader Jeffrey Herlings (Red Bull KTM) überließ die Führungsarbeit zunächst dem Spanier Jorge Prado, bevor er in der Schlussphase attackierte und den ersten Lauf gewann. Tim Gajser (Honda) stürzte und erreichte nur P8

6. Lauf zur MXGP-Motocross-WM in Faenza (Italien): Der italienische GasGas-Werksfahrer Ivo Monticelli gewann den 'holeshot' und übernahm die frühe Führung im ersten Lauf des Triple-Events von Faenza. Red Bull KTM Werksfahrer Jorge Prado fing den Italiener aber noch in der ersten Runde ab und führte in 12 der insgesamt 16 Runden das Feld an.

Ab der Hälfte des Rennens legte Herlings einen Zwischenspurt ein, schloss die Lücke zu Leader Prado und übernahm die Führung. Dahinter tobte ein Dreikampf zwischen Prado, Cairoli und Seewer. Als Prado in der letzten Rennrunde stürzte, machte er den Weg frei für Seewer und Cairoli, die auf den Plätzen 2 und 3 ins Ziel kamen.

Tim Gajser (Honda) flog nach mäßigem Start auf der Startgeraden über den Lenker ab und beschädigte dabei seinen Kühler. Der Slowene konnte danach nur noch Schadensbegrenzung betreiben und erreichte das Ziel auf Rang 8, wodurch er wertvolle WM-Punkte einbüßte.

Auch Kawasaki-Werksfahrer Romain Febvre blieb in einer Spurrinne hängen, stürzte und verlor mehrere Plätze.

Henry Jacobi (Yamaha) ging im Mittelfeld auf Rang 16 ins Rennen, verfehlte aber auf Rang 21 die Punkteränge der Top-20 und konnte mit seiner Leistung nicht zufrieden sein.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Lauf in Faenza erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Monticelli gewinnt den Start vor Prado, Desalle, Herlings, Cairoli, Febvre, Evans und Paulin. Koch rangiert auf P14, Jacobi auf P15.

Noch 29 Min:
Führungswechsel! Ivo Monticelli geht an Prado vorbei in Führung.

Noch 27 Min:
Erneuter Führungswechsel: Prado geht an Monticelli vorbei in Führung. Jacobi rangiert auf P16. Herlings befindet sich auf dem Vormarsch.

Noch 25 Min:
Prado führt vor Herlings, Desalle, Cairoli, Seewer, Febvre, Paulin und Gajser.

Noch 23 Min:
Febvre stürzt auf P6 und fällt zurück.

Noch 20 Min:
Prado führt mit 4,5 Sekunden vor Herlings, Cairoli, Seewer, Paulin, Gajser, Desalle, Coldenhoff und Evans. Jacobi rangiert auf P17, Koch auf P23.

Noch 13 Min:
Herlings versucht, die Lücke zu Leader Prado zu schließen.

Noch 12 Min:
Seewer kann die Lücke zu Cairoli auf P3 schließen.

Noch 11 Min:
Prado führt vor Herlings, Cairoli, Seewer, Paulin und Gajser.

Noch 7 Min:
Gajser geht auf der Startgeraden über den Lenker zu Boden und beschädigt sich dabei den Kühler.

Noch 3 Min:
Vierkampf an der Spitze! Die ersten vier Piloten trennen nur 2 Sekunden.

Noch 2 Min:
Führungswechsel! Herlings geht an Prado vorbei in Führung.

Noch 2 Runden:
Es geht weiterhin heiß her zwischen Prado (P2), Cairoli und Seewer. Seewer setzt sich gegen Cairoli durch und erreicht P3.

Letzte Runde:
Drama für Prado! Der Spanier stürzt in der letzten Runde und macht den Weg frei für Seewer und Cairoli. Herlings gewinnt vor Seewer, Cairoli, Prado, Paulin, Febvre, Coldenhoff und Gajser.

Ergebnis MXGP Faenza 1, Lauf 1:

1. Jeffrey Herlings (NED), KTM
2. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
3. Antonio Cairoli (ITA), KTM
4. Jorge Prado (ESP), KTM
5. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
6. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
7. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
8. Tim Gajser (SLO), Honda
9. Mitch Evans (AUS), Honda
10. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
11. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
12. Jordi Tixier (FRA). KTM
13. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
14. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
15. Dylan Walsh (GBR), Honda
16. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
17. Nicholas Lapucci (ITA), KTM
18. Pascal Rauchenecker (AUT), KTM
19. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
20. Alessandro Lupino (ITA), Yamaha
21. Henry Jacobi (GER), Yamaha
22. Valentin Guillod (SUI), Honda
23. Thomas Covington (USA), Yamaha
24. Zach Pichon (FRA), Honda
25. Tom Koch (GER), KTM


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE