Maxime Renaux (Yamaha) gewinnt Faenza 1

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Maxime Renaux gewinnt seinen ersten Grand-Prix in Faenza

Maxime Renaux gewinnt seinen ersten Grand-Prix in Faenza

Mit einem 2-1-Ergebnis gewann der französische Yamaha-Pilot Maxime Renaux seinen ersten Grand-Prix im italienischen Faenza. Tom Vialle (KTM) behält die WM-Führung, aber an der Spitze wird es enger.

6. Lauf zur Motocross-WM in Faenza (Italien): Mit einem 2-1-Ergebnis holte der Franzose Maxim Renaux (Yamaha) seinen ersten Grand-Prix-Sieg. Er hielt dem Druck von Tom Vialle (Red Bull KTM) bis zum Ende stand und gewann mit einem Vorsprung von 3,4 Sekunden.

Zweiter auf dem Podium wurde der Belgier Jago Geerts (Yamaha) mit einem 1-3-Ergebnis. WM-Leader Tom Vialle (KTM) stand als Dritter auf dem Podium und konnte seine Tabellenführung knapp verteidigen. Nach dem ersten Lauf schrumpfte sein Vorsprung auf einen WM-Punkt zusammen. Nach dem zweiten Lauf hat der Franzose noch ein Polster von 3 WM-Punkten vor Geerts.

Simon Längenfelder (GasGas) kam auf Rang 16 ins Ziel. Sein deutscher Teamkollege Jeremy Sydow startete nicht im zweiten Lauf. Maximilian Spies verfehlte die Punkteränge knapp.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf von Faenza 1 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jago Geerts gewinnt den Start. Maxime Renaux übernimmt die Führung. Es folgen van de Moosdijk und Olsen. Van de Moosdijk stürzt und fällt zurück.

Noch 28 Min:
Renaux führt vor Vialle, Geerts, Boisramé, van de Moosdijk, Olsen, Guadagnini und Watson. Längenfelder rangiert auf P19.

Noch 25 Min:
Geerts hat Vialle auf Rang 2 in Schlagdistanz. Bei diesem Zweikampf geht es um die WM-Führung.

Noch 24 Min:
Haarup kollidiert mit Polak. Beide Piloten stürzen.

Noch 23 Min:
Haarup beendet das Rennen an der Box.

Noch 20 Min:
Geerts hat Vialle weiterhin in Schlagdistanz, aber er kommt nicht nah genug heran, um ein Überholmanöver zu platzieren.

Noch 16 Min:
Geerts brennt die schnellste Rundenzeit in den Boden.

Noch 12 Min:
Geerts hat auf P3 wieder etwas den Anschluss verloren. Längenfelder ist auf P16 zurückgefallen.

Noch 6 Min:
Die Top-3 trennen nur 2,9 Sekunden.

Noch 2 Min:
Tom Vialle markiert die schnellste Rundenzeit.

Noch 1 Min:
Vialle legt einen Endspurt ein und schließt die Lücke zu Leader Renaux. Geerts verliert etwas den Anschluss.

Noch 2 Runden:
Vialle ist noch nicht ganz in Schlagdistanz zum führenden Renaux.

Letzte Runde:
Vialle ist am Hinterrad von Leader Renaux. Längenfelder fällt auf P16 zurück.

Ergebnis Faenza 1, MX2, Lauf 2:

1. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
2. Tom Vialle (FRA), KTM
3. Jago Geerts (BEL), Yamaha
4. Mathys Boisramé (FRA), Kawasaki
5. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki
6. Jed Beaton (AUS), Husqvarna
7. Thomas Kjer Olsen (DEN), Husqvarna
8. Mattia Guadagnini (ITA), Husqvarna
9. Ben Watson (GBR), Yamaha
10. Ruben Fernandes (ESP), Yamaha
11. Stephen Rubini (FRA), Honda
12. Jan Pancar (SLO), KTM
13. Morgan Lesiardo (ITA), KTM
14. Alvin Östlund (SWE), Honda
15. Bailey Malkiewicz (AUS), Honda
16. Simon Längenfelder (GER), GasGas
17. Conrad Mewse (GBR), KTM
18. Nathan Renkens (BEL), KTM
19. Cyril Genot (BEL), Yamaha
20. Gianmarco Cenerelli (ITA), Husqvarna
21. Enzo Toriani (FRA), Husqvarna
22. Maximilian Spies (GER), Husqvarna

Grand-Prix-Wertung:

1. Maxime Renaux, 2-1
2. Jago Geerts, 1-3
3. Tom Vialle, 4-2

WM Stand nach WM-Runde 6:

1. Tom Vialle (FRA), KTM, 257
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha, 254, (-3)
3. Maxime Renaux (FRA), Yamaha, 196, (-61)
4. Jed Beaton (AUS), Husqvarna, 178, (-79)
5. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki, 169 (-88)
6. Mathys Boisramé (FRA), Kawasaki, 166 (-91)
7. Ben Watson (GBR), Yamaha, 139 (-118)
8. Conrad Mewse (GBR), KTM, 115 (-142)
9. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna, 115, (-142)
10. Mikkel Haarup (DEN), Kawasaki, 105, (-152)
...
17. Simon Längenfelder (GER), GasGas, 59, (-198)
..
22. Jeremy Sydow (GER), GasGas, 35, (-222)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
6DE