KTM-Ass Jorge Prado: «Hätte den GP-Sieg verdient!»

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado

Jorge Prado

Der spanische MXGP-Rookie Jorge Prado verschwendet nach seinem verlorenen Motocross-Grand-Prix-Sieg von Mantua 1 keine Gedanken an das Geschehene, sondern hebt vor allem seine eigene Leistung hervor.

Red Bull KTM-Fahrer Jorge Prado wurde in Mantua beim Motocross-GP der Lombardei am Wochenende bereits als Gewinner gefeiert. Der 19-jährige Spanier verlor dann aber den vermeintlich sicheren zweiten Grand-Prix-Sieg in Folge am grünen Tisch.

Als Grund wurde angegeben, dass Prado – wie seine direkten Verfolger Romain Febvre und Gautier Paulin – in Lauf 2 ein gelbes Flaggensignal im ersten Sektor der Strecke missachtet haben soll. Prado belegte durch die Rückversetzung um zwei Plätze in der Tageswertung schließlich Rang 3.

«Ich hatte den Sieg in meinen Händen, ich fühle, dass ich ihn verdient gehabt hätte», stellte der MX2-Champion der vergangenen beiden Jahre fest. Mit Blick auf seine Leistung ohne die Bestrafung meinte er: «Es war ein sehr guter Tag. Zweimal in Folge im ersten Jahr in dieser hart umkämpften Klasse zu gewinnen ist etwas, worüber ich sehr glücklich bin.»

Prado schildert die Hetzjagd, die Febvre in Lauf 2 auf ihn machte, wie folgt: «Ich habe mein Shirt vollgeschwitzt, um im zweiten Lauf auf Rang 2 zu bleiben. Mein Speed war nicht so gut wie im ersten Rennen. Aber ich habe in den vergangenen Wochen gute Schritte gemacht, was meine körperliche Verfassung betrifft. Das Motorrad hat hervorragend funktioniert. Ich kann viel Vertrauen mitnehmen.»

Prado belegt in der WM-Tabelle der MXGP-Klasse mit 277 Punkten den vierten Platz. Sein Rückstand auf WM-Leader Tim Gajser (Honda) beträgt nur 39 Zähler.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
  • Do. 26.11., 07:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Do. 26.11., 08:05, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE