Prado siegt, Tim Gajser ist neuer WM-Leader

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado gewann den Großen Preis der Lombardei (Mantova 1)

Jorge Prado gewann den Großen Preis der Lombardei (Mantova 1)

Mit einem 2-2-Ergebnis gewann Jorge Prado (Red Bull KTM) den Großen Preis der Lombardei in Mantova. Tim Gajser (Honda) holte den Laufsieg und übernahm damit die WM-Führung. Tony Cairoli fiel blutverschmiert zurück.

Nach dem ersten Lauf von Mantova 1 schien es noch, als könne Antonio Cairoli (Red Bull KTM) seine WM-Führung verteidigen und sogar noch ausbauen. Doch das Blatt wendete sich. Der Sizilianer blieb im Getümmel der ersten Runde hängen und fiel auf Rang 21 zurück. Er machte danach aber schnell Positionen gut und war auf dem Weg in die Top-10, als er Probleme mit seiner Brille bekam und die Goggle-Lane ansteuern musste. Dieses Manöver kostete zwar Zeit, aber nach einer erneuten Aufholjagd wurde Cairoli erneut bis auf Rang 15 durchgereicht. Das Ziel erreichte er mit einem blutverschmiertem Overall. Woher die heftigen Blutungen kamen, war nicht genau erkennbar. Es schien, dass er im Halsbereich stark blutete. Einzelheiten sind zur Zeit noch nicht bekannt.

An der Spitze setzte sich HRC-Werksfahrer Tim Gajser schnell gegen Romain Febvre und später auch gegen Jorge Prado durch, der erneut den 'holeshot' gewonnen hatte. Prado gewann mit einem 2-2-Ergebnis den Grand-Prix der Lombardei, der zugleich das erste Rennen des dritten triple headers des Jahres ist. Gajsers Laufsieg in Moto 2 brachte dem Slowenen die WM-Führung ein.

Henry Jacobi (Yamaha) startete gut und erreichte das Ziel auf Rang 8. Der Thüringer verbesserte sich damit in der WM-Tabelle von Platz 19 auf 15.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf von Mantova 1 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Romain Febvre und Tim Gajser. Es folgen Paulin, Jacobi, Seewer, Lupino, Coldenhoff, Desalle und Cairoli.

Noch 28 Min:
Cairoli stürzt und fällt auf P21 zurück!

Noch 27 Min:
Prado wehrt den ersten Angriff von Febvre ab.

Noch 25 Min:
Seewer stürzt und fällt von P5 auf P10 zurück.

Noch 21 Min:
Henry Jacobi rangiert weiterhin auf Rang 6.

Noch 20 Min:
Cairoli geht an Tixier vorbei auf P14.

Noch 19 Min:
Jasikonis geht innen an Jacobi vorbei auf P6.

Noch 17 Min:
Cairoli geht an Vlaanderen vorbei auf P13.

Noch 16 Min:
Gajser nutzt einen Fehler von Febvre und erreicht P2.

Noch 15 Min:
Führungswechsel! Gajser quetscht sich innen an Prado vorbei.

Noch 10 Min:
Gajser setzt sich an der Spitze ab. Jasikonis stürzt und fällt auf P25 zurück.

Noch 7 Min:
Cairoli fährt ohne Brille und steuert die 'Goggle Lane' an, um sich eine neue Brille zu holen.

Noch 5 Min:
Cairoli quetscht sich mit einem harten Manöver an Tixier vorbei auf P13. Gajser hat an der Spitze einen Vorsprung von 6 Sekunden.

Noch 1 Min:
Cairoli blutet und fällt mit blutverschmiertem Shirt auf P15 zurück.

Letzte Runde:
Tim Gajser gewinnt den zweiten Lauf vor Jorge Prado und übernimmt damit die WM-Führung. Jorge Prado gewinnt den Großen Preis der Lombardei. Antonio Cairoli überquert mit blutverschmiertem Rennjersey auf Platz 15 die Ziellinie. Jorge Prado ist Grand-Prix-Sieger, Tim Gajser ist neuer WM-Leader.

Update: Korrigiertes Ergebnis nach Juryentscheid:
Wegen Springens unter gelber Flagge wurden Prado, Febvre und Paulin strafversetzt.

Korrigiertes Ergebnis MXGP Mantova 1, Lauf 2 nach Juryentscheid:

1. Tim Gajser (SLO), Honda
2. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
4. Jorge Prado (ESP), KTM
5. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
6. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
7. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
8. Henry Jacobi (GER), Yamaha
9. Mitch Evans (AUS), Honda
10. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
11. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
12. Jordi Tixier (FRA), KTM
13. Brian Bogers (NED), KTM
14. Dylan Walsh (GBR), Honda
15. Antonio Cairoli (ITA), KTM
16. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
17. Adam Sterry (GBR), KTM
18. Tanel Leok (EST), Husqvarna
19. Karlis Sabulis (LAT), KTM
20. Petar Petrov (BUL), KTM
...
28. (DNF): Tom Koch (GER), KTM

Korrigierte Grand-Prix-Wertung nach Juryentscheid:
1. Jeremy Seewer, 1-3
2. Glenn Coldenhoff, 4-2
3. Jorge Prado , 2-4

Korrigierter WM-Stand nach WM-Lauf 9 nach Juryentscheid:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 316
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 311, (-5)
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 300, (-16)
4. Jorge Prado (ESP), KTM, 277, (-39)
5. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 273, (-43)
6. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 263, (-53)
7. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna, 248, (-68)
8. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 230, (-86)
9. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 224, (-92)
10. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 222 (-94)
...
15. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 84 (-232)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE