Uddevalla: Evans und Geerts starten von Pole

Von Thoralf Abgarjan
Der australische HRC-Werksfahrer Mitchell Evans startet morgen von der Pole Position in die Wertungsläufe zum Großen Preis von Schweden. MX2-WM-Leader Jago Geerts gewann das MX2-Qualifying.

Qualifikationsrennen zum 15. Lauf der Motocross-WM im schwedischen Uddevalla: Yamaha-Werksfahrer Jeremy Seewer gewann den Start, doch der Schweizer wurde noch in der ersten Runde vom australischen HRC-Werksfahrer Mitch Evans abgefangen. Evans kontrollierte das Rennen danach von der Spitze und qualifizierte sich mit einem Vorsprung von 2,4 Sekunden vor seinem Teamkollegen und WM-Leader Tim Gajser für die Wertungsläufe am Sonntag. Es war der erste Sieg des Australiers in einem MXGP-WM-Lauf und die erste Pole seiner Karriere.

Dritter wurde der erneut gut aufgelegte Calvin Vlaanderen (Yamaha) vor Romain Febvre (Kawasaki) und Jorge Prado (GASGAS). Jeremy Seewer beendete das Qualifying auf Rang 6.

Husqvarna-Werksfahrer Pauls Jonass stürzte in diesem Rennen gleich zweimal und fiel von P6 auf P22 zurück. Jed Beaton stürzte in Runde 4 am Ende der Boxengasse an jener Stelle, wo im MX2-Rennen auch Stephen Rubini schwer stürzte.

Henry Jacobi (Honda) startete im Bereich der Top-10 und fiel auf P15 zurück. Tom Koch (KTM) konnte sich von P26 auf Rang 20 vorarbeiten.

Ergebnis MXGP Qualifikationsrennen Udevalla

1. Mitchell Evans (AUS), Honda
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Clavin Vlaanderen (NL), Yamaha
4. Romain Febvre (F), Kawasaki
5. Jorge Prado (E), GASGAS
6. Jeremy Seewer (CH), Yamaha
7. Glenn Coldenhoff (NL), Yamaha
8. Maxime Renaux (F), Yamaha
9. Valentin Guillod (CH), Yamaha
10. Ruben Fernandez (E), Honda
11. Jeremy van Horebeek (B), Beta
12. Alberto Forato (I), GASGAS
13. Brian Bogers (NL), Husqvarna
14. Brent van Doninck (B), Yamaha
15. Henry Jacobi (D), Honda
16. Jordi Tixier (F), KTM
17. Ben Watson (GB), Kawasaki
18. Mattia Guadagnini (I), GASGAS
19. Alvin Östlund (S), Yamaha
20. Tom Koch (D), KTM
21. Danne Karlsson (S), Husqvarna
22. Pauls Jonass (LT), Husqvarna
23. Jed Beaton (AUS), Kawasaki
24. Jere Haarvisto (FIN), KTM
25. Benoit Paturel (F), Honda
26. Conrad Mewse (GB), KTM
27. Anton Nordström Graaf (S), Yamaha
28. Ivo Monticelli (I), Honda
29. Hardi Roosiorg (EST), KTM
30. Kevin Brumann (CH), Yamaha
...
34. (DNF) Davy Pootjes (NL), Honda
...
DNS: Hakon Fredriksen (NOR), Honda
DNS: Nicholas Lapucci (I), Fantic
DNS: Thomas Kjer Olsen (DK), KTM
DNS: Davy Pootjes (NL), Honda
DNS: Alessandro Lupino (I), Beta
DNS: Vsevolod Brylyakov (RUS), Honda
DNS: Adam Sterry (GB), KTM

MX2: WM-Leader Geerts startet von Pole

MX2-WM-Leader Jago Geerts (Yamaha) ging als Führender in die erste Runde und kontrollierte das MX2-Qualifikationsrennen von der Spitze. Jan Pancar (KTM) rangierte nach gutem Start 10 der 12 Runden auf P2, wurde aber am Ende noch bis auf Rang 5 durchgereicht, was dennoch das beste Qualifikationsergebnis des Slowenen markierte.

Tom Vialle (KTM) und Simon Längenfelder (GASGAS) kämpften sich auf P2 und Rang 3 nach vorne. In der Anfangsphase stürzte Stephen Rubini am Ende der Startgeraden und musste medizinisch versorgt werden. Er tauchte bei hoher Geschwindigkeit mit dem Vorderrad in den losen Untergrund, überschlug sich heftig und wurde am Boden von seinem Bike getroffen. Über die Schwere seiner Verletzungen liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Ergebnis MX2-Qualifikationsrennen Uddevalla (Schweden)

1. Jago Geerts (B), Yamaha
2. Tom Vialle (F), KTM
3. Simon Längenfelder (D), GASGAS
4. Mikkel Haarup (DK), Kawasaki
5. Jan Pancar (SLO), KTM
6. Kevin Horgmo (NOR), Kawasaki
7. Roan van de Moosdijk (NL), Husqvarna
8. Andrea Adamo (I), GASGAS
9. Thibault Benistant (F), Yamaha
10. Liam Everts (B), KTM
11. Kay Karssemakers (NL), KTM
12. Kay de Wolf (NL), Husqvarna
13. Joel Rizzi (GB), Yamaha
14. Marcel Stauffer (A), KTM
15. Albin Gerhardsson (S), Husqvarna
16. Tom Guyon (F), KTM
17. Filip Olsson (S), Husqvarna
18. Bobby Bruce (GBR), GASGAS
19. Leopold Ambjörnson (S), Husqvarna
20. Jacub Teresak (CZ), KTM
21. Kjell Verbruggen (NL), Kawasaki
22. Twan van Essen (NL), Honda
23. (DNF) Stephen Rubini (F), Honda

DNS: Jeremy Sydow (D), KTM
DNS: Noah Ludwig (D), KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So.. 14.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • So.. 14.08., 06:10, N-TV
    PS - ADAC GT Masters
  • So.. 14.08., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:29, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:45, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • So.. 14.08., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 07:01, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 07:23, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
8AT