MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Frankreich-GP: Tim Gajser (Honda) gewinnt Lauf 1

Von Thoralf Abgarjan
Der slowenische HRC Werksfahrer Tim Gajser gewann im französischen St. Jean-d'Angély den ersten Lauf der MXGP-Klasse und übernahm damit wieder die WM-Führung. Mark Scheu (Husqvarna) holt WM-Punkt.

Vor dem ersten MXGP-Lauf gab es unter den französischen Fans besorgte Mienen, denn Lokalmatador Romain Febvre (Kawasaki), der sich am Samstag bei einem Sprung eine schmerzhafte Daumenverletzung zugezogen hatte, erklärte vor dem Rennen, dass sich seine Probleme über Nacht nicht verbessert hatten. Umso euphorischer reagierten die Zuschauer, als der Franzose beim Start zum ersten Lauf den Holeshot zog. Zwar fielen diesmal auch ein paar Regentropfen vom Himmel, aber es blieb während des Rennens überwiegend trocken. Dennoch bildeten sich auf der Strecke sehr tiefe Spurrinnen aus, was für die Fahrer die Linienwahl sehr einschränkte.

Hinter Romain Febvre brachten sich schon in der ersten Runde WM-Leader Jorge Prado (GASGAS) und Tim Gajser (Honda) in Position. Besonders Gajser ging von Anfang an 'all in' und überholte Prado sofort auf der Innenlinie. Danach ging es im Kampf um die Spitze heiß her: Febvre und Gajser kämpften Lenker an Lenker um die Führung, doch am Ende von Runde 1 musste der Franzose zurückstecken.

Gajser übernahm die Führung und kontrollierte das Rennen von der Spitze. Febvre rangierte 14 Runden lang auf Platz 2, bevor Jorge Prado die Lücke schloss und am Franzosen vorbeiging, der seinerseits nur noch wenig Widerstand leisten konnte. Jeremy Seewer, der in Frankreich auch mit Verletzungsproblemen hadert, fuhr auf Rang 4 ein sehr solides Ergebnis ein. Zwischen Pauls Jonass (Honda) und Jeffrey Herlings (KTM) ging es in diesem Rennen mehrfach hin und her. Am Ende setzte sich Jonass auf Platz 5 gegen Herlings durch.

Mit seinem Sieg übernahm Tim Gajser vor dem entscheidenden zweiten Lauf wieder die WM-Führung.

Mark Scheu (Husqvarna) holte auf Rang 2 seinen ersten WM-Punkt in dieser Saison. Cato Nickel (Husqvarna) verfehlte bei seinem MXGP-Debüt die Punkteränge knapp.

MXGP Lauf 1, St. Jean-d'Angély:

1. Tim Gajser (SLO), Honda
2. Jorge Prado (E), GASGAS
3. Romain Febvre (F), Kawasaki
4. Jeremy Seewer (CH), Kawasaki
5. Pauls Jonass (LT), Honda
6. Jeffrey Herlings (KTM)
7. Calvin Vlaanderen (NL), Yamaha
8. Glenn Coldenhoff (NL), Fantic
9. Brian Bogers (NL), Fantic
10. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha
11. Kevin Horgmo (N), Honda
12. Benoit Paturel (F), Yamaha
13. Mattia Guadagnini (I), Husqvarna
14. Jan Pancar (SLO), KTM
15. Giuseppe Tropepe (I), Honda
16. Ben Watson (GB), Beta
17. Josh Gilbert (GB), KTM
18. Ivo Monticelli (I), Beta
19. Kevin Brumann (CH), Husqvarna
20. Mark Scheu (D), Husqvarna
21. Cato Nickel (D), Husqvarna

27. (DNF) Valentin Guillod (CH), Honda
...
DNS: Tom Koch (D), KTM
DNS: Maximilian Spies (D), KTM

WM-Stand nach Lauf 1:

1. Jorge Prado (E), GASGAS, 330 Punkte
2. Tim Gajser (SLO), Honda, 327 (-3)
3. Romain Febvre (F), Kawasaki, 297, (-33)
4. Jeffrey Herlings (KTM), 262, (-68)
5. Pauls Jonass (LT), Honda, 233, (-97)
6. Jeremy Seewer (CH), Kawasaki, 219, (-111)
7. Calvin Vlaanderen (NL), Yamaha, 210, (-120)
8. Glenn Coldenhoff (NL), Fantic, 192 (-138)
9. Kevin Horgmo (N), Honda, 131, (-199)
10. Valentin Guillod (CH), Honda, 120 (-210)


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 14:45, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 13.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 17:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 13.06., 17:50, ORF Sport+
    Motorradsport: Erzbergrodeo
  • Do. 13.06., 19:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 13.06., 19:45, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5