Rookies-Cup: Kein Jerez-Test vom 13. bis 15. April

Von Nora Lantschner
Red Bull Rookies
Die Teilnehmer des Red Bull MotoGP Rookies Cup 2020 müssen sich gedulden

Die Teilnehmer des Red Bull MotoGP Rookies Cup 2020 müssen sich gedulden

Neben der Motorrad-WM sind natürlich auch die Nachwuchsserien wie der Red Bull MotoGP Rookies Cup und der Northern Talent Cup von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie betroffen.

Die Red Bull-Rookies hätten vom 13. bis 15. April ihren Pre-Season-Test auf dem Circuito de Jerez – Ángel Nieto abhalten sollten. Dort sind am 2. und 3. Mai im Rahmen des Spanien-GP auch die ersten Rennläufe der Saison 2020 geplant. Ob dieser Termin gehalten werden kann, darf angesichts der Lage in Spanien (aktuell 9.942 Coronavirus-Fälle und 342 Todesopfer) und darüber hinaus aber bezweifelt werden.

Zur Erinnerung: Bereits am Freitag sperrten die Streckenbetreiber in Jerez die Anlage für vorläufig 15 Tage zu.

Mittlerweile ist klar: Auch der Test im April kann nicht plangemäß durchgeführt werden, wie die Verantwortlichen des Red Bull MotoGP Rookies Cup heute bestätigten. «Die Empfehlung der Europäischen Kommission und der Weltgesundheitsorganisation lautet, auf nicht unumgängliche Reisen zu verzichten. Deshalb haben wir keine andere Wahl, als den Test zu verschieben», hieß es in der offiziellen Mitteilung. Die Absicht sei aber, in Absprache mit der Dorna und allen Partnern einen Test sowie die Rookies-Cup-Saison 2020 so bald wie möglich durchzuführen.

Auch der neue Northern Talent Cup musste den geplanten Testlauf in Oschersleben am 4. und 5. April bereits auf unbestimmte Zeit verschieben. Ein neuer Kalender soll demnächst veröffentlicht werden, ließ Dorna wissen. Denn erst nach einem Test können die Rennen zum NTC beginnen.

Der Saisonauftakt des Northern Talent Cup sollte vom 17. bis 19. April im Rahmen der Superbike-WM in Assen stattfinden, allerdings scheint auch dieser Termin angesichts der jüngsten Entwicklungen mehr als fraglich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 29.09., 18:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Di. 29.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 29.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 29.09., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 29.09., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di. 29.09., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Di. 29.09., 23:00, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
6DE