Sachsenring: Bertelle auf Pole, Heinrich abgeschlagen

Von Sarah Göpfert
Die Red Bull Rookies auf dem Sachsenring

Die Red Bull Rookies auf dem Sachsenring

Mit Matteo Bertelle (Italien), Daniel Holgado (Spanien) und Mario Aji (Indonesien) ist die erste Startreihe des Red Bull MotoGP Rookies Cup am Sachsenring international besetzt. Lokalmatador Freddie Heinrich wurde 20.

Im Rahmen des «Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland» tragen die Red Bull Rookies an diesem Wochenende ihr siebtes und achtes Saisonrennen aus. Die Pole-Position schnappte sich am Freitag der Italiener Matteo Bertelle, der bereits in den freien Trainings stets unter den Top-3 zu finden war. Mit einer Zeit von 1:29,219 min war er jedoch rund vier Zehntelsekunden langsamer als der All-Time-Lap-Record, der 2018 vom Türken Can Öncü aufgestellt worden war.

«Endlich meine erste Pole-Position zu erreichen ist unglaublich. Besonders da ich das letzte Mal auf dem Sachsenring nicht wirklich gut war», freute sich der Pole-Setter, nachdem er 2019 auf Startplatz 12 gelandet war. «In diesem Jahr habe ich eine gute Pace und eine bessere Mentalität. Vor allem auf frischen Reifen hatte ich ein gutes Gefühl für das Bike», strahlte der Italiener.

Bertelles ärgste Verfolger sind Daniel Holgado und Mario Aji, die dem 17-Jährigen in der ersten Startreihe Gesellschaft leisten werden. Der Schnellste der Trainingssitzungen, David Alonso, musste im Qualifying etwas Federn lassen und büßte 0,640 sec auf die Bestzeit von Bertelle ein. Damit startet der Tabellenzweite von Startplatz 7 in die Rennen am Samstag und Sonntag.

Bester deutschsprachiger Fahrer war Noah Dettwiler auf Position 18, während Lokalmatador Freddie Heinrich nicht über den 20. Startplatz hinauskam.

Die Rennen des Red Bull Rookies Cup können am Samstag ab 16.20 Uhr und am Sonntag ab 15.20 Uhr wie gewohnt live auf www.redbull.tv verfolgt werden.

Red Bull Rookies Cup, Qualifying, Sachsenring (18. Juni)

1. Matteo Bertelle, 1:29,219 min
2. Daniel Holgado, + 0,167 sec
3. Mario Aji, + 0,299
4. Taiyo Furusato, + 0,493
5. Marcos Uriarte, + 0,569
6. David Munoz, + 0,635
7. David Alonso, + 0,640
8. Ivan Ortolá, + 0,680
9. Daniel Munoz, + 0,690
10. Tatchakorn Buasri, + 0,747

Ferner:
18. Noah Dettwiler, + 1,275
20. Freddie Heinrich, + 1,698
25. Jakob Rosenthaler, + 2,820

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 02.02., 15:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 02.02., 15:20, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Do.. 02.02., 15:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Do.. 02.02., 15:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Do.. 02.02., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 02.02., 17:55, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 02.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 02.02., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Do.. 02.02., 20:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Do.. 02.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3