Jerez: Holagdo übernimmt mit Sieg die Cup-Führung

Von Sarah Göpfert
Long-Lap-Strafen bestimmten das zweite Rookies-Cup-Rennen

Long-Lap-Strafen bestimmten das zweite Rookies-Cup-Rennen

Das zweite Red Bull Rookies-Rennen in Jerez wurde von der Rennleitung entschieden, nachdem zwei Fahrer ihre Strafen nicht angetreten waren. Noah Dettwiler behauptete Platz 10, während Freddie Heinrich stürzte.

Am Sonntagnachmittag bildete das zweite Rennen des Red Bull Rookies Cup den Abschluss des «Gran Premio Red Bull de España» in Jerez. Den besten Start erwischte Daniel Holgado von Position 2, er setzte sich direkt in Kurve 1 vor Pole-Mann David Alonso in Führung. Bereits in der zweiten Runde hatte sich das Feld gespalten und eine zwölfköpfige Führungsgruppe gebildet, welche weiterhin von Holgado angeführt wurde.

Kurz darauf der erste Zwischenfall: Ivan Ortolá und Marcos Uriate kommen sich in Kurve 6 zu nahe, woraufhin beide stürzen und den Niederländer Colin Veijer mit sich reißen. Uriate kann das Rennen als einziger der drei Piloten wieder aufnehmen. Ein ähnliches Schicksal ereilte zwei Runden später den Lunzenauer Freddie Heinrich, als er Ende der Gegengerade auf Position 15 liegend stürzte. Der Schweizer Noah Dettwiler hatte sich in der Zwischenzeit von Startplatz 15 auf Position 10 vorgearbeitet und auf die Führungsgruppe aufgeschlossen.

Neun Runden vor Schluss war es Holgado und dem Drittplatzierten vom Vortag, Diogo Morerira, gelungen, eine Lücke von acht Zehntelsekunden herauszufahren, während Dettwiler von der Führungsgruppe abreißen lassen müsste. Drei Runden später begann die Rennleitung in das Geschehen einzugreifen, da die Rookies immer weniger Wert auf die Streckenbegrenzungen legten. Als ersten erwischte es Moreira, welcher eine Long-Lap-Strafe aufgebrummt bekam. Nach Absolvieren seiner Strafrunde reihte sich der Brasilianer auf Position 6 wieder ein.

Im letzten Renndrittel hagelte es regelrecht Strafen für das Überschreiten der Streckenlimits. Aus der Führungsgruppe traf es neben Moreira die beiden Spanier Daniel Muñoz und Alex Millan. Zwei Runden vor Schluss erhielten auch die zu dem Zeitpunkt Zweit- und Drittplatzierten Alonso und David Muñoz eine Strafe, die sie aber nicht mehr absetzten, weshalb sie im Anschluss an das Rennen eine 3-Sekunden-Strafe auferlegt bekamen.

Den Zielstrich überquerte Holgado vor Moreira und David Muñoz, welcher jedoch nach dem Rennen auf Position 7 strafversetzt wurde. Den letzten Podestplatz erbte dadurch der Spanier Alex Millan. Mit seinem Sieg übernahm Holgado die Cup-Führung, welche bis dato der Doppelsieger aus Portimão, David Alonso, innehatte.

Red Bull Rookies Cup, Jerez, Rennergebnis, 2. Mai

1. Daniel Holgado, 29:23,853 min
2. Diogo Moreira, +0,136 sec
3. Alex Millan, +1,127
4. Matteo Bertelle, +1,221
5. Mario Aji, +3,109
6. Daniel Muñoz, +2,606
7. David Muñoz, +3,180
8. David Alonso, +3,181
9. Scott Odgen, +9,004
10. Noah Dettwiler, +9,073
11. Sho Nishimura, +23,644
12. Harrison Voigt , +23,654
13. Tatchakorn Buasri, +24,032
14. Jakob Rosenthaler, +34,656
15. Eddie O´Shea, +34,706

Red Bull Rookies Cup-Stand nach 4 von 14 Rennen:

1. Holgado, 71 Punkte, 2. Alonso, 67, 3. Moreira, 64. 4. Muñoz David, 58, 5. Millan, 48, 6. Ortolá, 40, 7. Uriate, 34. 8. Muñoz Daniel, 32, 9. Bertelle, 29, 10. Aji, 28, 11. Veijer, 21, 12. Odgen, 21, 13. Dettwiler, 10, 14. Buasri, 9, 15. Nishimura, 7, 16. Voight, 7, 17. Farioli, 5, 18. Rosenthaler, 4, 19. Lunetta, 2, 20. Heinrich, 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 30.01., 12:40, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 30.01., 13:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 30.01., 13:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 30.01., 14:05, ORF Sport+
    Formel E 2023: 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mo.. 30.01., 14:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 30.01., 15:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 30.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Mo.. 30.01., 16:25, Motorvision TV
    Pujada Aigus Blanques Ibiza Hillclimb
  • Mo.. 30.01., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 30.01., 17:20, Motorvision TV
    Rally Classic Mallorca
» zum TV-Programm
3