Red Bull Rookies Cup: Geburtstagskinder geben Gas

Von Otto Zuber
Portimão-Doppelsieger David Alonso feierte am Sonntag seinen 15. Geburtstag

Portimão-Doppelsieger David Alonso feierte am Sonntag seinen 15. Geburtstag

Nach dem spannenden Saisonstart in Portimão erwartet den Red Bull Rookies Duo in Spanien eine neue Herausforderung. Die Favoriten für die nächsten Rennen feierten in den letzten Tagen Geburtstag.

Beim Auftakt in die 15. Saison des Red Bull Rookies Cup in Portimão gab ein Talent das Tempo vor: Der Kolumbianer David Alonso sicherte sich in beiden Läufen jeweils den Sieg und damit auch einen Vorsprung von 17 WM-Zählern auf den zweitplatzierten Spanier Daniel Holgado.

Beide feierten in den letzten Tagen Geburtstag, der Meisterschaftsleader wurde am Sonntag 15 Jahre alt, sein erster Verfolger feiert heute seinen 16. Geburtstag. Auch Diogo Moreira (wurde am 23. April 17 Jahre alt), der Schweizer Noah Dettwiler (wurde am 26. April 16) und Daniel Munoz (feiert morgen, 28. April, seinen 15. Geburtstag) haben in diesen Tagen etwas zu feiern.

Sie alle gehören zur Favoritengruppe für die Spitzenplätze in Jerez. Nachdem sowohl die Vorsaison-Testfahrten als auch die ersten beiden Saisonläufe in Portugal über die Bühne gegangen sind, freuen sich die Rookies besondre darauf, auf den Circuito de Jerez-Ángel Nieto auszurücken. Auch weil der Red Bull Rookies Cup im vergangenen Jahr keine Läufe auf dem andalusischen Kurs ausgetragen hat, ist die Vorfreude gross.

Das erste Rennen des Wochenendes wird am Samstag um 17.30 Uhr MESZ gestartet, der zweite Lauf findet Tags darauf um 17 Uhr MESZ statt. Die Rennen können auf Red Bull TV live mitverfolgt werden, die Übertragung beginnt jeweils zehn Minuten vor dem Start.

Red Bull Rookies Cup-Stand nach 2 von 14 Rennen:
1. Alonso, 50 Punkte, 2. Holgado, 33, 3. Moreiro, 28. 4. Millan, 25, 5. Muñoz David, 24, 6. Uriarte, 23, 7. Ortolá, 20. 8. Veijer, 15, 9. Ogden, 13, 10. Muñoz Daniel, 12, 11. Bertelle, 11, 12. Aji, 9, 13. Farioli, 5, 14. Voight, 3, 15. Buasri, 3, 16. Nihimura, 2, 17. Heinrich, 2, 18. Rosenthaler, 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 02.02., 15:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 02.02., 15:20, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Do.. 02.02., 15:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Do.. 02.02., 15:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Do.. 02.02., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 02.02., 17:55, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 02.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 02.02., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Do.. 02.02., 20:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Do.. 02.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7