Goodwood: Festival of Speed ebenfalls verschoben

Von Andreas Gemeinhardt
Rundstrecke
Auf das Festival of Speed müssen die Goodwood-Fans vorerst verzichten

Auf das Festival of Speed müssen die Goodwood-Fans vorerst verzichten

Täglich erreichen uns neue Nachrichten über Termin-Verschiebungen und Eventabsagen. Nun ist auch das ursprünglich für Anfang Juli geplante Festival of Speed in Goodwood von der weltweiten Corona-Krise betroffen.

Die sich weltweit ausbreitenden Corona-Krise legte in den vergangenen Wochen den Alltag der Menschen lahm. Auch im Motorsport haben wir uns im Augenblick weit von der Normalität entfernt. Täglich erreichen uns neue Nachrichten über Termin-Verschiebungen und Event-Absagen.

Nun ist auch das Festival of Speed in Goodwood von der weltweiten Corona-Krise betroffen. Das Festival, das üblicherweise mehr als 200.000 Fans aus der ganzen Welt anzieht, sollte vom 9. bis 12. Juli 2020 stattfinden.

«Goodwood war immer stolz darauf, den Zuschauer erstklassigen und außergewöhnlichen Motorsport zu bieten, doch nach allem, was in den letzten Wochen passierte, haben wir die Empfehlung der britischen Regierung befolgt und werden das Festival of Speed auf einem späteren Zeitpunkt verschieben», gaben die Event-Organisatoren nun auf der Festival of Speed-Homepage bekannt.

«Wir möchten natürlich dabei auch sicher gehen, dass wir den bestmöglichen Zeitpunkt für den neuen Termin festlegen werden. Das erfordert aber erst einmal reifliche Überlegungen und wir werden Sie zeitnah darüber informieren. Höchstwahrscheinlich wird es im Spätsommer oder Frühherbst stattfinden und natürlich bleiben Tickets und Hospitality-Buchungen für den neuen Termin gültig.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
8DE