NTC-Piloten starten mit Test in die Saison 2021

Von Esther Babel
Generalprobe in Oschersleben

Generalprobe in Oschersleben

Erste Kilometer in der Motorsport Arena Oschersleben für die Nachwuchstalente von Dorna, KTM und ADAC. Rossi Moor aus Ungarn war der Schnellste. Auch die deutschsprachigen Teilnehmer mischten ordentlich mit.

Der Northern Talent Cup startete am vergangenen Wochenende mit ersten Vorbereitungen in seine zweite Saison. Am Samstag und Sonntag konnten die Nachwuchsfahrer ihre KTM RC4R Maschinen erstmals in der Motorsport Arena Oschersleben ausprobieren und in verschiedenen Trainingssessions und bei kühlen sowie etwas wärmeren, aber auch nassen Streckenbedingungen erste Erfahrungen sammeln. Am Ende der beiden Testtage gab Rossi Moor aus Ungarn das Tempo im Feld mit einer Bestzeit von 1:35,697 an.

Unter den deutschen Teilnehmern war Dustin Schneider (PrüstlGP Juniorteam) aus Adorf der Schnellste. Er fuhr eine persönliche Bestzeit von 1:38,477 Minuten. «Insgesamt lief das Wochenende recht gut. Ich konnte meine Rundenzeiten nach und nach verbessern und lag immer unter den Top-10. Mit den neuen Reifen kam ich auch gut zurecht, wir konnten die Strecke unter allen Bedingungen fahren. Dennoch spüre ich, dass ich einen kleinen Trainingsrückstand habe, den ich aber bis zum Saisonstart noch aufholen will», fasst der 14-jährige Schneider zusammen.

Der 14-jährige Julius Caesar Rörig (MCA Racing) aus Holzappel war der zweitschnellste Fahrer unter den deutschen Teilnehmern mit einer schnellsten Runde von 1:38,784 Minuten. «Ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende mit vielen neuen Eindrücken ist vorbei. Ich hatte mich sehr auf diese erste Ausfahrt gefreut. Letztlich konnten wir eine gute Abstimmung finden, mit der ich mich wohl fühlte und meine Zeiten immer weiter verbessern konnte. Wir haben gute Grundvoraussetzungen und sind bereit für Le Mans», so Rörig. Ihm folgte der 15-jährigen Noel Willemsen (PrüstelGP Juniorteam) aus Mühlheim mit einer schnellsten Rundenzeit von 1:40,118 Minuten.

Korbinian Brandl (RBR – Racing) aus Oberndorf steigt 2021 neu in den Northern Talent Cup ein. Der 14-jährige fuhr eine 1:40,259 und fasst zusammen: »Der Test war gut, besonders weil das Wetter viel Abwechslung gebracht hat. So konnten wir auf trockener und nasser Strecke fahren und dabei am Fahrwerk arbeiten, um das Motorrad besser an mich anzupassen. Nun werde ich mich gut auf das erste Rennen in Le Mans vorbereiten.»

Gleichermaßen testete Valentino Herrlich (Busch und Wagner Racing Team) aus Hofbieber die KTM RC4R Maschine zum ersten Mal. «Da ich das erste Mal mit diesem Motorrad gefahren bin, musste ich mich erst an das neue Bike gewöhnen. Am Samstag waren wechselhafte Wetterverhältnisse, also schwierige Bedingungen. Trotzdem lief es in den ersten Sessions ganz gut. Ein siebter und ein neunter Platz waren die Ergebnisse», erklärt er.
Der Zwölfjährige fuhr eine persönlich schnellste Runde von 1:40,632 Minuten und ergänzt: «Leider hatten wir dann ein technisches Problem. Dass verhinderte, dass wir uns weiter verbessern konnten. Zum Ende des Tages gab es noch einen Sturz. Wir konnten das Motorrad am gleichen Abend nach einer Spätschicht reparieren. Am Sonntag gab es trockene und nasse Sessions. Durch die Hilfe von KTM und WP konnten wir das Motorrad verbessern, sodass ich am Nachmittag ein sehr gutes Gefühl für das Motorrad hatte. Leider begann es dann stark zu regnen, sodass wir unsere Zeit nicht mehr verbessern konnten. Alles in Allem drei sehr aufregende und schöne Tage. ADAC und Dorna haben einen perfekten Job abgeliefert. Wir sind einfach nur glücklich im NTC mitfahren zu dürfen. Das Fahrerfeld ist dieses Jahr unglaublich stark. Wir werden aber alles tun, um den vorhandenen Trainingsrückstand aufzuholen.»

Der NTC-Kalender 2021

14. – 16. Mai MotoGP Le Mans Frankreich
20. – 23. Mai  Speedweek Oschersleben Deutschland
18. – 20. Juni MotoGP Sachsenring Deutschland
25. – 27. Juni MotoGP Assen Niederlande
09. – 11. Juli  MotoGP Kymiring Finnland
13. – 15. August IDM Assen Niederlande
27. – 29. August IDM Red Bull Ring Österreich

Die NTC-Teilnehmer 2021

#2 Jordan Bartucca/Schweiz
#3 David Sidorov/Ukraine
#6 Jacopo Hosciuc/Rumänien
#7 Mateusz Molik/Polen
#10 Valentino Herrlich/Deutschland
#12 Martin Vincze/Ungarn
#18 Noa Cuypers/Belgien
#19 Rio Olofson/Niederlande
#20 Dustin Schneider/Deutschland
#23 Stefan Zuda/Tschechien
#24 Julius Caesar Rörig/Deutschland
#25 Kimi Gundermann/Schweiz
#27 Loris Veneman/Niederlande
#28 Kevin Farkas/Ungarn
#33 Bryan Kim Dupasquier/Schweiz
#44 Tibor Varga/Ungarn
#48 Lenoxx Phommara/Schweiz
#56 Jonas Kocourek/Tschechien
#59 Jakub Gurecky/Tschechien
#65 Damian Boessenkool/Niederlande
#68 Kas Beekmans/Niederlande
#77 Noel Willemsen/Deutschland
#81 Lorenz Luciano/Belgien
#92 Rossi Moor/Ungarn
#93 Korbinian Brandl/Deutschland
#94 Niklas Kitzbichler/Österreich

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 28.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 28.10., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 28.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 28.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do.. 28.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 28.10., 15:55, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 28.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 18:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE