Tom Sykes überzeugt: «P7 zeigt nicht BMW-Potenzial»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes ist im Renntrimm stärker als Platz 7

Tom Sykes ist im Renntrimm stärker als Platz 7

Nach Platz 3 beim Phillip-Island-Test überwog bei Tom Sykes die Zuversicht für den Saisonauftakt der Superbike-WM 2020. Trotz einem siebten Platz am ersten Trainingstag bleibt der BMW-Pilot dabei.

«Ein guter Tag», hielt Tom Sykes trotz 0,7 sec Rückstand auf die Tagesbestzeit von Ducati-Pilot Scott Redding fest. «Im zweiten Training wurde ich Siebter, wobei das nicht unser Potenzial widerspiegelt, das ist mal sicher!»

Sykes fuhr beim Test am Anfang dieser Woche eine schnellste Rundenzeit von 1:30,586 min, am Freitag verpasste er diese Zeit in 1:31,161 min um über 0,6 sec.

«Wir haben ein paar Änderungen an meiner S1000RR umgesetzt, womit ich mich am Vomittag im ersten Training auf nasser Piste sehr wohl gefühlt habe. Mein Rhythmus war auf Anhieb sehr ordentlich.», berichtete der Weltmeister von 2013 von seinem Arbeitstag. «Ins zweite Training sind wir dann sehr gut gestartet. Wir haben verschiedene Abstimmungen in Kombination mit einem anderen Reifen durchprobiert, um herauszubekommen, wo wir in etwa stehen. Ich kann sagen, dass ich mit unseren Erkenntnis durchweg zufrieden bin.»

Übrigens: Während manche Piloten ihre schnellsten Zeiten mit einem weichen Reifen fuhren, verwendete Sykes ausschließlich seinen Rennreifen.


«In der Zeitenliste kann man das nicht erkennen. Toms Speed im Renntrimm sieht gut aus, und das macht uns glücklich», sagte Renndirektor Marc Bongers. «Eigentlich hätte er in der Zeitenliste weiter oben stehen müssen.»

Ergebnisse Superbike-WM Phillip Island, FP1 + FP2:

1. Scott Redding (GB), Ducati, 1:30,436 min
2. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, +0,418
3. Michael van der Mark (NL), Yamaha, +0,469
4. Leon Haslam (GB), Honda, +0,500
5. Loris Baz (F), Yamaha, +0,537
6. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,542
7. Tom Sykes (GB), BMW, +0,725
8. Alvaro Bautista (E), Honda, +0,765
9. Michael Rinaldi (I), Ducati, +0,777
10. Xavi Fores (E), Kawasaki, +0,829
11. Alex Lowes (GB), Kawasaki, +0,900
12. Sandro Cortese (D), Kawasaki, +0,961
13. Chaz Davies (GB), Ducati, +1,042
14. Eugene Laverty (IRL), BMW, +1,311
15. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, +1,462
16. Federico Caricasulo (I), Yamaha, +1,572
17. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, +1,594
18. Leon Camier (GB), Ducati, +2,213
19. Takumi Takahashi (J), Honda, +4,559

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Sa.. 24.07., 06:00, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 24.07., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE