WM-Leader Alex Lowes (Kawasaki): «Das oberste Ziel»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alex Lowes (re) mit seinem Cheftechniker Marcel Duinker

Alex Lowes (re) mit seinem Cheftechniker Marcel Duinker

Nach seinem Wechsel zu Kawasaki übernahm Alex Lowes mit neuem Motorrad, Team und Cheftechniker sofort die Führung der Superbike-WM 2020.

Nach sechs Jahren mit dem britischen Crescent-Team (zwei Jahre mit Suzuki, vier mit Yamaha), wechselte Alex Lowes nach der Superbike-WM 2019 zu Provec Racing. Das erfolgreichste Team der vergangenen Jahre aus Spanien organisiert seit 2012 den Werksauftritt von Kawasaki.

Wie wir heute wissen absolvierte Lowes den Wechsel mit Bravour: Nach Phillip Island führt der 29-Jährige erstmals in seiner Superbike-Karriere die Weltmeisterschaft an.

«Ich genieße die Zeit mit diesem Team», lobte der Brite seine neue Mannschaft. «Zuerst war ich etwas nervös – alle kennenzulernen und so weiter – aber es war großartig. Es war fantastisch, wie sie mich im Team aufgenommen haben. Der Übergang war absolut reibungslos. Von dieser Seite könnte ich nicht glücklicher sein.»

Cheftechniker von Lowes ist Marcel Duinker. Der Niederländer arbeitete bis 2018 über viele Jahre mit Tom Sykes, vergangene Saison mit Leon Haslam.

«Marcel ist auch großartig», sagte der WM-Leader begeistert. «Er ist sehr analytisch und versteht gut, was ich vom Motorrad brauche. Das ist das oberste Ziel in der Beziehung zwischen dem Piloten und seiner Crew. Aber auch abseits der Rennstrecker ist er ein großartiger Bursche. Wir passen gut zusammen.»


Kalender Superbike-WM 2020, Stand 19. März:

28.2.–01.3. Phillip Island/Australien*
offen Assen/Niederlande
offen Imola/Italien
offen Aragón/Spanien
12.6.–14.6. Misano/Italien
03.7.–5.7. Donington Park/England
31.7.–02.8. Oschersleben/Deutschland
04.9.–06.9. Portimão/Portugal
18.9.–20.9. Catalunya/Spanien
03.10.–04.10. Magny-Cours/Frankreich
09.10–11.10. San Juan/Argentinien*
24.10.–25.10. Jerez/Spanien
offen Losail/Katar

Superbike-WM 2020, Stand nach Phillip Island:
Pos Fahrer, Motorrad Punkte
1 Alex Lowes, Kawasaki 51
2 Scott Redding, Ducati 39
3 Toprak Razgatlioglu, Yamaha 34
4 Jonathan Rea, Kawasaki 32
5 Michael van der Mark, Yamaha 31
6 Alvaro Bautista, Honda 20
7 Loris Baz, Yamaha 20
8 Chaz Davies, Ducati 19
9 Leon Haslam, Honda 17
10 Tom Sykes, BMW 17
11 Maximilian Scheib, Kawasaki 10
12 Sandro Cortese, Kawasaki 10
13 Michael Rinaldi, Ducati 7
14 Xavi Fores, Kawasaki 5
15 Eugene Laverty, BMW 5
16 Federico Caricasulo, Yamaha 4
17 Garrett Gerloff, Yamaha 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE