Johnny Rea zu Bautista: «Honda keine verkehrte Wahl»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea und Alvaro Bautista

Jonathan Rea und Alvaro Bautista

Der Wechsel von Álvaro Bautista von Ducati zu Honda überraschte viele, auch Jonathan Rea. Der Kawasaki-Pilot hat aber eine Ahnung, was den Vizeweltmeister der Superbike-WM 2019 dazu bewog.

Álvaro Bautista war in der Superbike-WM 2019 seit fünf Jahren der erste Gegner, der Jonathan Rea an den Rand einer Niederlage brachte und durch seine elf Siege in Folge zu Saisonbeginn auch mental stark zusetzte. Als der damalige Ducati-Pilot begann Fehler zu machen, drehte der Nordire die Saison.

Obwohl Bautista insgesamt 16 Laufsiege holte und Vizeweltmeister wurde, wechselte er im Winter ins neue Honda-Werksteam. Zum Zeitpunkt seiner Unterschrift gab es die neue Honda Fireblade CBR1000RR-R noch nicht!

«Offensichtlich machte ihm Honda einen sehr guten Vorschlag. Wenn die den Stempel von HRC auf ein Projekt setzen und versichern, dass sie erst ernst meinen … ich denke sie sind zurückgekommen, um zu gewinnen. Ich denke nicht, dass seine Entscheidung eine so verkehrte Wahl war», sagte Rea im 'Gas It Out Podcast'.

Rea kann sich vorstellen, warum die Verhandlungen zwischen Bautista und Ducati scheiterten.

«Mein Management hat wahrscheinlich jedes Jahr mit Ducati gesprochen, also weiß ich, wie gut das Paket von Chaz ist – er nimmt den größten Teil dieses Budgets in Anspruch», sagte der Nordire. «Ich gehe davon aus, dass sich Álvaro unterbezahlt fühlte und er die die Probleme des Fahrerbudgets mitbekam.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 27.05., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 27.05., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Mi. 27.05., 20:15, Sky Action
Final Destination 4
Mi. 27.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1982: BRD - Österreich
Mi. 27.05., 21:10, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 27.05., 22:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2004: Griechenland - Portugal
Mi. 27.05., 22:15, Motorvision TV
Super Cars
Mi. 27.05., 22:45, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Mi. 27.05., 22:59, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm