Heftiger Sturz: Jonathan Rea zerstörte seine Kawasaki

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Das Motorrad von Jonathan Rea muss umfangreich repariert und kontrolliert werden

Das Motorrad von Jonathan Rea muss umfangreich repariert und kontrolliert werden

So hat sich das Superbike-Weltmeister Jonathan Rea sicher nicht vorgestellt: Am ersten Testtag seit vier Monaten stürzte der Kawasaki-Werkspilot in Misano heftig. An seiner ZX-10RR wird emsig geschraubt.

Mit seinem VW-Transporter reiste Jonathan Rea zum ersten Superbike-Test in Corona-Zeiten unbeschadet 2400 km bis zum Misano World Circuit. Doch mit seiner Kawasaki ZX10-RR kam der 33-Jährige nicht sehr weit. Kurz vor Ende der Vormittagssession am Mittwoch (um 13 Uhr) überschritt der fünffache Weltmeister das Limit und stürzte heftig.

Rea blieb bei seinem Ausrutscher weitgehend unverletzt, sein Motorrad, das sich im Kiesbett überschlug, erwischte es schlimmer: Tank, Verkleidung und Sitzbank müssen entsorgt werden. Allein die Reinigung und Prüfung aller Komponenten wird Stunden dauern.

Dennoch war sein Team zuversichtlich, dass der Nordire am Nachmittag noch einmal auf die Strecke gehen kann. Nachtragend war man nicht. «Danke, dass du dich so sehr ins Zeug legst», twitterte Kawasaki.

Der Misano World Circuit wurde von Ducati angemietet. Am Mittwoch und Donnerstag diese Woche testen neben Kawasaki alle Ducati-Teams der Superbike-WM 2020.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:55, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:00, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes-Benz EQ Formula E Team
  • Sa. 16.01., 14:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:50, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
6AT