SBK-WM in Jerez mit 23 Motorrädern – fünf Piloten neu

Von Kay Hettich
Superbike-WM
In Jerez stehen mehr Motorräder in der Startaufstellung

In Jerez stehen mehr Motorräder in der Startaufstellung

Das Teilnehmerfeld der Superbike-WM 2020 in Jerez ist trotz Corona-Krise gut gefüllt. Gleich fünf Piloten werden in der Startaufstellung stehen, die beim Saisonauftakt in Australien noch nicht dabei waren.

Nicht alle Superbike-Teams treten beim Meeting in Jerez am ersten August-Wochenende in derselben Besetzung wie beim Saisonauftakt auf Philipp Island auf.

MIE Honda trennte sich einvernehmlich von Jordi Torres und gibt dem jungen Italiener Lorenzo Gabellini eine Chance. Torres hat auch Verpflichtungen in der MotoE und der spanischen Superbike-Serie. 

Und wie regelmäßige Leser von SPEEDWEEK.com bereits am 11. Juli erfuhren, gibt bei Barni Ducati Haudegen Marco Melandri (38) sein Superbike-Comeback. Der Vertrag mit Stammpilot Leon Camier wurde aufgelöst, weil der Engländer dauerverletzt ist.

Dazu steigen beim zweiten Saisonmeeting drei Teams neu in die Superbike-WM 2020 ein. Für Motocorsa Ducati tritt der Argentinier Leandro Mercado an, bei Brixx Performance sitzt mit Sylvain Barrier ein alter Bekannter auf der Ducati V4R.

Erstmals seit Katar 2018 ist auch Aprilia durch das Team Nuova M2 mit Christophe Ponsson wieder in der seriennahen Weltmeisterschaft vertreten.

Nr. Fahrer Team Motorrad
1 Jonathan Rea Kawasaki Racing ZX-10RR
2 Alex Lowes Kawasaki Racing ZX-10RR
3 Chaz Davies Aruba.it Ducati Panigale V4R
4 Scott Redding Aruba.it Ducati Panigale V4R
5 Toprak Razgatlioglu Pata Yamaha R1
6 Michael vd Mark Pata Yamaha R1
7 Eugene Laverty BMW Motorrad S1000RR
8 Tom Sykes BMW Motorrad S1000RR
9 Xavi Fores Kawasaki Puccetti ZX-10RR
10 Garrett Gerloff GRT Yamaha R1
11 Federico Caricasulo GRT Yamaha R1
12 Loris Baz Ten Kate Yamaha R1
13 Sandro Cortese Pedercini Kawasaki ZX-10RR
14 Marco Melandri Barni Ducati Panigale V4R
15 Michael Rinaldi GoEleven Ducati Panigale V4R
16 Maximilian Scheib Orelac Kawasaki ZX-10RR
17 Takumi Takahashi MIE Honda CBR1000RR-R
18 Lorenzo Gabellini MIE Honda CBR1000RR-R
19 Alvaro Bautista Honda Racing Corporation CBR1000RR-R
20 Leon Haslam Honda Racing Corporation CBR1000RR-R
21 Leandro Mercado MotoCorsa Ducati Panigale V4R
22 Sylvain Barrier Brixx Ducati Panigale V4R
23 Chris Ponsson Nuova M2 Aprilia RSV4 1000

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
5DE