Sandro Cortese (14.): Mysterium mit dem Hinterreifen

Von Tim Althof
Superbike-WM
Sandro Cortese

Sandro Cortese

«Ich bin nach zehn Runden besser klargekommen als am Anfang», sagte Kawasaki-Fahrer Sandro Cortese nach dem ersten Lauf der Superbike-WM am Samstag in Jerez. Am Ende reichte es zu zwei WM-Punkten.

Das erste Rennen der Superbike-WM nach der Corona-Pause in Jerez entwickelte sich zu einem offenen Kampf der Spitzenfahrer in der Führungsgruppe. Sandro Cortese vom Team Pedercini Kawasaki musste jedoch bereits zu Beginn feststellen, dass es kein gewöhnliches Rennen wird. Von Startplatz 12 ging es für den 30-Jährigen in die Hitzeschlacht über 20 Runden auf dem Ciruito de Jerez, doch bereits in der ersten Runde fiel er auf Rang 19 zurück.

Im Rennen kämpfte Cortese lange Zeit mit BMW-Werkspilot Eugene Laverty, den er am Ende auf der Ziellinie knapp besiegen konnte. Dennoch reichte es für den Deutschen mit einem Rückstand von 38 Sekunden auf den Sieger Scott Redding (Ducati) nur zu Platz 14.

«Es war ein schwieriges Rennen. Wir hatten extreme Probleme mit dem Hinterreifen, was für den neuen Reifen komisch war», grübelte Cortese am Samstagnachmittag. «Ich bin nach zehn Runden besser klargekommen als am Anfang. Ich habe schon in der Einführungsrunde bemerkt, dass etwas nicht stimmt und ich dachte er wäre überhitzt. Ich musste dann etwas langsamer fahren und habe versucht den Reifen etwas zu kühlen, das hat aber leider nichts gebracht. Ich habe das Rennen in den ersten vier Runden verloren. In der Gruppe mit Gerloff, Ponsson und Fores hätte ich mitfahren müssen.»

In der Analyse nach dem ersten Rennen am Samstag möchte der Schwabe mit seinem Team die genaue Ursache für seine Probleme finden, um für den Sonntag die Probleme beheben zu können. «Es kann nicht sein, dass ich bei über 50 Grad Asphalttemperatur zur Hälfte des Rennens schneller fahren kann, als zu Beginn, wo der Reifen neu ist. Bei den Bedingungen musste man aufpassen und seinen Fahrstil nach einer Zeit anpassen, aber ich bin körperlich nach dem Rennen in einem guten Zustand», sagte Cortese, der mit zwölf Punkten auf WM-Rang 12 liegt.

Ergebnis Superbike-WM in Jerez, Lauf 1:
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Scott Redding Ducati 33:58,961 min
2 Jonathan Rea Kawasaki + 1,147 sec
3 Toprak Razgatlioglu Yamaha + 2,252
4 Chaz Davies Ducati + 2,699
5 Loris Baz Yamaha + 3,301
6 Michael Rinaldi Ducati + 6,367
7 Alvaro Bautista Honda + 10,228
8 Marco Melandri Ducati + 18,713
9 Alex Lowes Kawasaki + 20,421
10 Leon Haslam Honda + 24,361
11 Garrett Gerloff Yamaha + 26,610
12 Christophe Ponsson Aprilia + 34,651
13 Xavi Fores Kawasaki + 34,709
14 Sandro Cortese Kawasaki + 38,138
15 Eugene Laverty BMW + 38,365
16 Sylvain Barrier Ducati + 49,601
17 Lorenzo Gabellini Honda + 52,357
18 Takumi Takahashi Honda + 53,802
NC Tom Sykes BMW nicht klassifiziert
RT Maximilian Scheib Kawasaki Aufgabe
RT Leandro Mercado Ducati Sturz
RT Michael van der Mark Yamaha Defekt
RT Federico Caricasulo Yamaha Sturz

 

WM-Stand nach Jerez, Lauf 1
1 Scott Redding Ducati 64 Punkte
2 Alex Lowes Kawasaki 58
3 Jonathan Rea Kawasaki 52
4 Toprak Razgatlioglu Yamaha 50
5 Chaz Davies Ducati 32
6 Michael van der Mark Yamaha 31
7 Loris Baz Yamaha 31
8 Ãlvaro Bautista Honda 29
9 Leon Haslam Honda 23
10 Michael Rinaldi Ducati 17
11 Tom Sykes BMW 17
12 Sandro Cortese Kawasaki 12

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
20