Alex Lowes (6./Kawasaki): «Steckte hinter Honda fest»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alex Lowes wurde Sechster im ersten Lauf

Alex Lowes wurde Sechster im ersten Lauf

Mit Platz 6 im ersten Superbike-Lauf in Estoril war Kawasaki-Pilot Alex Lowes gut bedient. Der 30-Jährige kämpfte die meiste Zeit mit den beiden Hondas von Leon Haslam und Álvaro Bautista.

Nachdem Jonathan Rea in der Superpole gestürzt war, lag es an dessen Teamkollegen Alex Lowes, die Kawasaki-Fahne hoch zu halten. Als Siebter gelang das dem 30-Jährigen mehr recht als schlecht, wenn man bedenkt, dass neben Rea auch Ducati-Star Scott Redding stürzte. Beide hätten sich wohl vor Lowes qualifiziert.

Rea korrigierte seinen Fehler im ersten Superbike-Lauf weltmeisterlich und stürmte von Startplatz 15 in nur zwei Runden an Lowes vorbei auf Platz 5. Nach 21 Runden trennten die Teamkollegen zwei Plätze und sechs Sekunden.

Dafür lieferte sich Lowes ein unterhaltsames Duell um Platz 5 mit den beiden Honda-Pilot Álvaro Bautista und Leon Haslam. Der Spanier verabschiedete sich mit einem Sturz aus dem Rennen, in der letzte Runde verlor Lowes den fünften Platz an Landsmann Haslam.

«In der Superpole habe ich mit dem Qualifyer nicht den Vorteil gehabt, wie ich es erwartet hatte», erklärte Lowes SPEEDWEEK.com. «Im Rennen hatte ich an sich einen guten Start und war auch in den ersten Runden gut dabei, aber dann steckte ich im Positionskampf mit den beiden Hondas fest. Ich war eigentlich schneller als die Jungs, aber immer wieder überholten sie mich auf der Gerade und ich musste mich wieder an ihnen vorbei kämpfen. Das lief dann eine ganze Weile so und das machte das Rennen ziemlich frustrierend. Ich konnte nie meinen eigenen Rhythmus fahren.»

Als langjähriger Yamaha-Pilot weiß Lowes genau, warum die R1 in Estoril das dominierende Motorrad ist. Werkspilot Toprak Razgatlioglu gewann die Superpole und das erste Rennen. Garrett Gerloff vom GRT-Kundenteam stürmte in die erste Startreihe und als Dritter auf das Podium.

«Auf einigen Strecken hatten die Yamaha-Jungs in diesem Jahr Probleme», verweist Lowes unter anderem auf Aragón. «Aber Estoril – ich finde es ähnelt ein wenig Barcelona – hat so viele Kurven. Man ist ständig in Schräglage und zieht in den Kurven das Gas auf. Und das ist schlicht eine Stärke der Yamaha und der Grund, warum das Bike hier so konkurrenzfähig ist. Das ist wie in Katar, wo die Yamaha in den langgezogenen Kurven auch immer sehr stark ist.»

Ergebnis Superbike-WM, Estoril, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha 34:13,229 min
2. Chaz Davies Ducati + 3,039 sec
3. Garrett Gerloff Yamaha + 4,220
4. Jonathan Rea Kawasaki + 9,645
5. Leon Haslam Honda + 15,732
6. Alex Lowes Kawasaki + 15,926
7. Michael Rinaldi Ducati + 16,205
8. Xavi Fores Kawasaki + 17,842
9. Loris Baz Yamaha + 18,035
10. Tom Sykes BMW + 18,404
11. Jonas Folger Yamaha + 20,834
12. Eugene Laverty BMW + 30,026
13. Leandro Mercado Ducati + 31,886
14. Takumi Takahashi Honda + 47,164
15. Eric Granado Honda + 48,801
16. Sheridan Morais Kawasaki + 56,970
Out Alvaro Bautista Honda
Out Loris Cresson Kawasaki
Out Federico Caricasulo Yamaha
Out Michael van der Mark Yamaha
Out Scott Redding Ducati
Out Matteo Ferrari Ducati

 

Stand Superbike-WM nach Lauf 1 in Estoril
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Jonathan Rea Kawasaki 353
2. Scott Redding Ducati 281
3. Chaz Davies Ducati 242
4. Michael van der Mark Yamaha 203
5. Toprak Razgatlioglu Yamaha 200
6. Alex Lowes Kawasaki 189
7. Michael Rinaldi Ducati 175
8. Loris Baz Yamaha 142
9. Leon Haslam Honda 102
10. Álvaro Bautista Honda 99
11. Garrett Gerloff Yamaha 94
12. Tom Sykes BMW 82
13. Xavi Fores Kawasaki 53
14. Federico Caricasulo Yamaha 51
15. Eugene Laverty BMW 51
16. Marco Melandri Ducati 23
17. Leandro Mercado Ducati 21
18. Sandro Cortese Kawasaki 14
19. Jonas Folger Yamaha 14
20. Sylvain Barrier Ducati 12
21. Maximilian Scheib Kawasaki 11
22. Takumi Takahashi Honda 6
23. Christophe Ponsson Aprilia 4
24. Roman Ramos Kawasaki 4
25. Matteo Ferrari Ducati 4
26. Lorenzo Zanetti Ducati 3
27. Valentin Debise Kawasaki 2
28. Eric Granado Honda 1
29. Xavier Pinsach Kawasaki 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE