Jonas Folger (27): Plant BMW längerfristig mit ihm?

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Erstmals in der Geschichte der Superbike-WM sehen wir 2021 vier Fixstarter auf einer BMW. Tom Sykes, Michael van der Mark, Jonas Folger und Eugene Laverty haben allesamt einen Werksvertrag.

2019 kehrte BMW mit der damals neuen S1000RR werksseitig in die Superbike-WM zurück. Zwei Jahre später haben die Bayern mit der M1000RR bereits ein neues Motorrad, dieses Mal ganz auf die Bedürfnisse in der seriennahen Weltmeisterschaft zugeschnitten.

Ex-Weltmeister Tom Sykes bestreitet 2021 seine dritte Saison im BMW-Werksteam, als neuen Teamkollegen hat er den von Yamaha kommenden Michael van der Mark. Der Niederländer übernahm den Platz von Eugene Laverty, der daraufhin im neuen Satelliten-Team RC Squadra Corse untergebracht wurde. Ebenfalls mit dabei ist Jonas Folger im zweiten Satelliten-Team Bonovo Action.

Die Vorgaben der BMW-Geschäftsleitung für 2021 sind eindeutig: Die Piloten sollen regelmäßig aufs Podest fahren. «Wenn das gelingt, können wir an den WM-Titel denken», weiß Teamchef Shaun Muir.

BMW engagiert sich stärker denn je in der Superbike-WM: Nie zuvor gab es ein Satelliten-Team, geschweige denn zwei – alle vier Fahrer haben Werksverträge. Und es wurde noch nie eine spezielle SBK-Rennmaschine gebaut.

«Ich habe meinen Vertrag mit BMW, das ist eine super Sache», erzählte Jonas Folger. «Sie schenken mir damit ihr Vertrauen und ich gehe davon aus, dass sie längerfristig mit mir planen. Mein Ziel muss sein, die Werkstruppe in den Trainings und Rennen ein bisschen zu ärgern. Wir müssen immer wieder mal zeigen, dass wir es können und Aufmerksamkeit auf uns lenken.»

Seit 2009 fuhr in der Superbike-Weltmeisterschaft nur ein Deutscher für BMW, Folgers bayerischer Landsmann Markus Reiterberger. «Reiti» hat in den Jahren 2016, 2017 und 2019 einen fünften Rang (Buriram 2016) als bestes Ergebnis vorzuweisen, zudem 14 Top-10-Plätze.

Siehst du dich in diesen Regionen, fragte SPEEDWEEK.com bei Folger nach. «Absolut», unterstrich der 27-Jährige. «Es kommt aber auch immer darauf an, ich kenne das Motorrad nicht. Oft ist es so, dass wenn man Schwierigkeiten im Trockenen hat, kann man sich die schlechte Witterung zum Vorteil machen. So weit denke ich aber nicht. Wenn alles passt, können wir unter die ersten zehn kommen. Und wenn an einem Wochenende die Sterne ganz gut stehen, dann auch unter die ersten sechs.»

Folger verbrachte seine gesamte WM-Karriere im MotoGP-Fahrerlager, «früher hat mich die Superbike-WM weniger interessiert, als das die letzten Jahre der Fall war», räumte er ein. «Als Scott Redding in die Britische Superbike-Meisterschaft ging, habe ich sie stärker verfolgt. Ich wusste, was sein Ziel ist. 2017 habe ich Chaz Davies kennengelernt. Intensiv befasse ich mich mit dem Thema SBK aber erst seit 2019. Mit Redding oder Bautista sind einige aus dem GP-Fahrerlager hinzugekommen, seither ist das Level gestiegen und die Rennen sind auch richtig cool anzuschauen. Das höre ich auch von Freunden und Fans, die Superbike-WM gefällt ihnen immer besser.»

Teams & Fahrer Superbike-WM 2021:

Honda: Alvaro Bautista (E), Leon Haslam (GB)
MIE Honda: Takahashi? Granado? Torres? Mercado?
BMW: Tom Sykes (GB), Michael van der Mark (NL)
Bonovo Action BMW: Jonas Folger (D)
RC Squadra Corse BMW: Eugene Laverty (IRL)
Pata Yamaha: Toprak Razgatlioglu (TR), Andrea Locatelli (I)
GRT Yamaha: Garrett Gerloff (USA), Kohta Nozane (J)
Ten Kate Yamaha: Baz? Cortese?
Gil Motor Sport Yamaha: Christophe Ponsson (F)
Kawasaki: Jonathan Rea (GB), Alex Lowes (GB)
Puccetti Kawasaki: Lucas Mahias (F)
Orelac Kawasaki: Isaac Vinales (E)
Outdo Kawasaki TPR: Loris Cresson (B), Baz?
Aruba.it Ducati: Scott Redding (GB), Michael Rinaldi (I)
Go Eleven Ducati: Chaz Davies (GB)
Motocorsa Ducati: Baz? Bassani? Cavalieri?
Brixx Ducati: Sylvain Barrier (F)
Barni Ducati: Tito Rabat (E)

Fett = bestätigt

Kalender der SBK-WM 2021:

23.–25. April Assen/Niederlande
07.–09. Mai Estoril/Portugal
21.–23. Mai Aragon/Spanien
11.–13. Juni Misano/Italien
02.–04. Juli Donington Park/Großbritannien*
03.–05. September Magny-Cours/Frankreich
17.–19. September Barcelona/Spanien
24.–26. September Jerez/Spanien
01.–03. Oktober Portimao/Portugal
15.–17. Oktober San Juan/Argentinien**
12.–14. November Lombok/Indonesien**
noch offen Phillip Island/Australien**
noch offen**

*nur Superbike
** ohne Supersport 300

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 11:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 12:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 13:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
» zum TV-Programm
8DE