Chaz Davies erfreut: Mit Go Eleven konkurrenzfähig

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Chaz Davies im MotorLand

Chaz Davies im MotorLand

Für Ducati-Ass Chaz Davies waren die Superbike-WM-Tests in Aragon am Dienstagabend beendet. Obwohl er auf den Einsatz weicher Reifen verzichtete, brauste der Go-Eleven-Pilot auf Platz 4.

Was Chaz Davies mit seiner Bestzeit am Montag nicht gelang, schaffte Weltmeister Jonathan Rea auf seiner Kawasaki ZX-10RR am Dienstag und fuhr 0,372 sec schneller als MotoGP-Testfahrer Dani Pedrosa. Natürlich ist jedem im Fahrerlager des MotorLands Aragon bewusst, dass Pedrosas Aufgabe die Entwicklung der KTM RC16 ist, während Rea das Limit seines Arbeitsgeräts auslotet. Trotzdem ist es beeindruckend, auf welch hohem technischen Level ein frisiertes Serienmotorrad heute ist. Und in welcher Spitzenform der sechsfache Champion fährt.

Am Montag fuhr Davies mit seiner Ducati Panigale V4R und Qualifyer-Reifen 1:49,913 min, mit dem für das Sprintrennen entwickelten, weichen SCX-Reifen kam der Waliser auf 1:50,3 min.

Erstaunlich: Am Dienstag kam der WM-Dritte auf 1:50,234 min, fuhr diese Zeit aber mit dem harten Standard-Rennreifen SC0! Damit landete er hinter Rea, dessen Teamkollege Alex Lowes und Yamaha-Werksfahrer Toprak Razgatlioglu auf dem vierten Platz. Die Top-3 setzten alle auf weiche Reifen.

«Ein weiterer guter Tag, wenn auch unter anderen Voraussetzungen», hielt Davies am Dienstagabend fest. «Die Asphalttemperatur war am Nachmittag etwas höher, darauf mussten wir uns einstellen. Wir haben gute Arbeit erledigt und zwei Renndistanzen absolviert. Auch wenn das Motorrad dafür nicht perfekt eingestellt war, gut war es trotzdem. Wir haben die vergangenen zwei Tage gute Arbeit geleistet und konnten alles zusammenfügen. Ich bin bereit für den Saisonstart in ein paar Wochen hier. Gut ist, dass wir noch etwas Luft nach oben haben.»

Zweifellos gehört Davies an Pfingsten, wenn die Superbike-WM 2021 beginnt, zu den Favoriten. Denn erstens funktioniert die Ducati V4R auf der Rennstrecke in Aragonien hervorragend, und zweitens war Davies nirgends erfolgreicher: Sieben seiner 32 Siege eroberte er im MotorLand, zwei auf BMW und fünf mit dem Ducati-Twin.

Auch das Go-Eleven-Team hat beste Erinnerungen: 2020 eroberten sie im zweiten Aragon-Event mit Michael Ruben Rinaldi die Plätze 1, 3 und 2.

Während sämtliche Gegner vom Dienstag auch am Mittwoch in Aragon testen, geht es für Davies weiter zur neuen WM-Strecke in Navarra, wo er am Donnerstag fahren wird.

Zeiten Superbike-Test Aragon, 4. Mai 2021:

1. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:49,547 min
2. Alex Lowes (GB), Kawasaki, 1:49,929
3. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:50,045
4. Chaz Davies (GB), Ducati, 1:50,234
5. Tom Sykes (GB), BMW, 1:50,654
6. Michael van der Mark (NL), BMW, 1:50,897
7. Eugene Laverty (IRL), BMW, 1:51,098
8. Andrea Locatelli (I), Yamaha, 1:51,128
9. Jonas Folger (D), BMW, 1:52,130
10. Isaac Vinales (E), Kawasaki, 1:52,561

Zeiten Superbike-Test Aragon, 3. Mai 2021:

1. Chaz Davies (GB), Ducati, 1:49,913 min
2. Tom Sykes (GB), BMW, 1:51,007
3. Jonas Folger (D), BMW, 1:51,071
4. Eugene Laverty (IRL), BMW, 1:51,092
5. Michael van der Mark (NL), BMW, 1:51,339

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Sa.. 08.05., 12:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
» zum TV-Programm
2DE