Alvaro Bautista (Honda): In Misano alles ganz anders?

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Alvaro Bautista

Alvaro Bautista

In Estoril agierten die Honda-Werksfahrer Alvaro Bautista und Leon Haslam blass, bei der Superbike-WM in Misano am kommenden Wochenende soll alles besser werden.

Zwar schaffte es Alvaro Bautista in Estoril in allen drei Rennen in die Top-10, weil er nur von Startplatz 18 kam, war Platz 7 im zweiten Hauptrennen aber das Highlight des Spaniers. Teamkollege Leon Haslam kam über zwölfte Plätze in den Hauptrennen nicht hinaus und wurde im Sprintrace sogar nur 16.

Bautistas Estoril-Wochenende begann mit drei Stürzen am Freitag, in der Superpole wurde ihm wegen gelber Flaggen die beste Rundenzeit gestrichen. «Ich hatte die Pace für die Top-5», unterstrich der Vizeweltmeister von 2019. «Aber wenn du nur von Startplatz 18 kommst… Nach wie vor können wir nicht das gesamte Potenzial unseres Bikes nützen. In Misano werden wir daran arbeiten, das Gefühl von Aragon zurückzubekommen. Unser Hauptziel ist, das Motorrad so auszubalancieren, dass es auf allen Strecken und bei allen Bedingungen funktioniert. Misano unterscheidet sich stark von Aragon und Estoril, wir werden versuchen, eine gute Abstimmung für das Chassis und die Elektronik zu finden, um näher an die Spitze zu gelangen. Was mich besonders freut ist, dass wieder Zuschauer auf den Tribünen sitzen werden. Zwar in limitierter Zahl, aber das ist ein erster Schritt.»

«Wir haben uns in Estoril mächtig angestrengt und ich bin zuversichtlich, dass wir die Richtung kennen, die wir in Misano einschlagen müssen», so Haslam. «Hoffentlich können wir dort positiver ins Rennwochenende starten und das gute Gefühl zurückbekommen, das wir im Winter hatten.»

WM-Stand nach 6 Rennen:

1. Rea, 110 Punkte. 2. Razgatlioglu 75. 3. Redding 72. 4. Lowes 62. 5. Davies 48. 6. Gerloff 42. 7. Van der Mark 40. 8. Sykes 36. 9. Locatelli 30. 10. Rinaldi 25. 11. Bautista 25. 12. Haslam 16. 13. Bassani 16. 14. Rabat 13. 15. Mahias 12. 16. Nozane 11. 17. Laverty 9. 18. Folger 8. 19. Vinales 7. 20. Ponsson 1.

Herstellerwertung:

1. Kawasaki, 110 Punkte. 2. Ducati 96. 3. Yamaha 78. 4. BMW 50. 5. Honda 33.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 18.06., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 18.06., 19:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
11DE