Rookie des Jahres: Jetzt versteht Locatelli die SBK

Von Kay Hettich
Andrea Locatelli

Andrea Locatelli

Im Pata Yamaha Werksteam hatte Andrea Locatelli beste Voraussetzungen, um die Superbike-WM 2021 als bester Rookie zu beenden. Der Italiener untermauerte als WM-Vierter sein Potenzial für die Zukunft.

Als überragender Supersport-Weltmeister wurde Andrea Locatelli direkt ins Werksteam von Yamaha in die Superbike-WM 2021 befördert – eine nicht unumstrittene Entscheidung, die der 25-Jährige aber als goldrichtig bestätigte.

Bei den Wintertests und auch beim Saisonauftakt im MotorLand Aragón agierte Locatelli zurückhaltend, doch bereits in Estoril fuhr er im zweiten Lauf in die Top-5. Seit Assen ist der aus der Lombardei stammende Italiener regelmäßig auf vorderen Positionen zu finden. Dritte Plätze erreichte er in Assen, Most, Magny-Cours und Portimão, dazu zwölf vierte Plätze.

Beim Saisonfinale auf dem neuen Mandalika Street Circuit sicherte sich der Yamaha-Pilot als Vierter und Achter den Titel des besten Rookie der Saison.

«Rückblickend ist es großartig, diese Saison als WM-Vierter zu beenden. Ich war mit dem zweiten Rennen nicht allzu glücklich, aber es ist mein erstes Jahr und ich fange jetzt an, die Superbike-Kategorie zu verstehen», resümierte der 25-Jährige. «Für nächste Saison werden wir mit Sicherheit stärker zurückkommen. Ich werde versuchen, mit den Jungs an der Spitze zu kämpfen.»

«Ich freue mich so sehr für Toprak und das Team, weil wir alles gewonnen haben. Ich freue mich sehr für die Jungs, denn ohne sie wäre der Erfolg in diesem Jahr nicht möglich gewesen und ich möchte ihnen allen und Yamaha danken», beschwor Locatelli das erfolgreiche Teamwork. «Es ist eine Freude, Teil dieses Projekts zu sein.»

Ergebnis Superbike-WM, Mandalika, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Jonathan Rea Kawasaki  
2. Scott Redding Ducati + 0,283 sec
3. Michael vd Mark BMW + 7,437
4. Toprak Razgatlioglu Yamaha + 10,641
5. Tom Sykes BMW + 21,707
6. Garrett Gerloff Yamaha + 24,555
7. Kohta Nozane Yamaha + 27,772
8. Andrea Locatelli Yamaha + 29,481
9. Isaac Vinales Kawasaki + 38,615
10. Alvaro Bautista Honda + 47,233
11. Christophe Ponsson Yamaha + 50,369
12. Chaz Davies Ducati + 50,591
13. Tito Rabat Kawasaki + 53,099
14. Samuele Cavalieri Ducati > 1 min
Out Michael Rinaldi Ducati  
Out Axel Bassani Ducati  
Out Leandro Mercado Honda  

 

Stand Superbike-WM 2021 nach 37 von 37 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha 564
2. Jonathan Rea Kawasaki 551
3. Scott Redding Ducati 501
4. Andrea Locatelli Yamaha 291
5. Michael Rinaldi Ducati 282
6. Michael vd Mark BMW 262
7. Garrett Gerloff Yamaha 228
8. Alex Lowes Kawasaki 213
9. Axel Bassani Ducati 210
10. Alvaro Bautista Honda 195
11. Tom Sykes BMW 184
12. Chaz Davies Ducati 143
13. Leon Haslam Honda 134
14. Kohta Nozane Yamaha 64
15. Loris Baz Ducati 53
16. Tito Rabat Ducati 53
17. Lucas Mahias Kawasaki 44
18. Eugene Laverty BMW 40
19. Christophe Ponsson Yamaha 36
20. Isaac Vinales Kawasaki 35
21. Leandro Mercado Honda 33
22. Jonas Folger BMW 21
23. Samuel Cavalieri Ducati 16
24. Marvin Fritz Yamaha 6
25. Loris Cresson Kawasaki 3
26. Andrea Mantovani Kawasaki 2
27. Luke Mossey Kawasaki 2

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 09:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi.. 08.12., 10:00, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Saudi Arabien 2021: Die Analyse, Highlights aus Jeddah
  • Mi.. 08.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mi.. 08.12., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 08.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mi.. 08.12., 11:35, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 08.12., 13:00, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 08.12., 14:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 08.12., 14:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.12., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
3DE