Sandro Cortese: Immobilien, ServusTV, Yamaha & Kiefer

Von Ivo Schützbach
Sandro Cortese beschreitet neue Lebenswege

Sandro Cortese beschreitet neue Lebenswege

Am 3. April 2022 erklärte Sandro Cortese nach 16 Saisons als professioneller Rennfahrer seinen Rücktritt. Über die Jahre hat sich der 32-jährige Schwabe verschiedene berufliche Standbeine geschaffen.

Für jeden Rennfahrer stellt sich die Frage, wie es nach der Karriere weitergeht – die wenigsten haben bis dahin so viel Geld verdient, dass sie nicht mehr arbeiten müssen.

Sandro Cortese hat Anfang April 2022 seinen Rücktritt verkündet, der zweifache Weltmeister (Moto3 und Supersport) bleibt dem Rennsport aber in mehreren Bereichen verbunden. Der Oberschwabe arbeitet seit 2021 für ServusTV als Experte bei den Übertragungen der Superbike-WM; viele Fans würden ihn gerne öfter als Berichterstatter in der Boxengasse sehen, wie beim Auftakt in Aragon. Er ist als Botschafter von Yamaha Europa in deren Nachwuchsförderung eingebunden, diese Saison arbeitet Sandro außerdem eng mit dem IDM-Team Kiefer Racing zusammen.

Wenig mit Rennsport zu tun hat sein Aufgabengebiet bei der Gutmann-Gruppe, für die Immobilienfirma aus Kempten im Allgäu arbeitet Cortese seit dem 1. April 2022. «Ich habe mich schon während meiner GP-Karriere immer mit Immobilien beschäftigt», erzählte der 32-Jährige SPEEDWEEK.com. «Ich habe immer für die Zukunft investiert, weil die Rennsportkarriere irgendwann beendet ist. Die Firma Kuhn Hallenbau hat mich bis zu meinem letzten Tag als Rennfahrer als Sponsor unterstützt, viele Jahre beraten und an die Immobiliengeschichte herangeführt. In Moto2, Supersport und Superbike hatte ich auch die Gutmann-Gruppe als Sponsor, sie boten mir schon damals an, dass ich nach meiner Karriere bei ihnen anfangen kann. Das Ziel ist, meine Kontakte aus der Motorradszene mit denen der Gruppe zusammenzuführen, und so Leute zusammenzubringen, die Kapitalanlagen in Gewerbeimmobilien suchen.»

Cortese wurde nach dem Realschulabschluss direkt Profirennfahrer, jetzt macht er Fortbildungen, um für die neuen Aufgaben gerüstet zu sein. «Meine Jobs bei ServusTV und Yamaha ließen sich nicht mit einer Lehre verbinden», erklärte der US-Car-Fan. «Es gibt aber auch zum Beispiel dreimonatige Fortbildungen, die man unter der Woche abends machen kann. Oder Online-Kurse. Mir ist es sehr wichtig, dem Motorsport treu zu bleiben. Als Experte für ServusTV zu arbeiten, macht mir viel Spaß. Auch das IDM-Team zusammen mit Yamaha und Jochen Kiefer. Das sind viele Aufgaben, die zusammenkommen und sich mit einer Ausbildung nicht verbinden ließen. Aber es gibt andere Wege.»

Für seinen langjährigen Sponsor Liqui Moly hat Cortese ebenfalls die Rolle eines Markenbotschafters übernommen und trägt das Logo des Ulmer Unternehmens bei seiner Arbeit für ServusTV auf der Brust.

«Seit 2013 bei Intact in der Moto2-Klasse arbeiten wir zusammen, dafür muss ich mehr als danke sagen», bemerkte der Mann aus Illerbachen bei Berkheim. «Nach Moto2 haben sie mir geholfen, bei Vesa Kallio in die Supersport-WM einzusteigen und unterstützten mich dann auch bei den Superbikes bei GRT Yamaha und Pedercini Kawasaki. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Sponsor dich über acht Saisons unterstützt.»


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 13:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 16.05., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 16.05., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 16.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 16:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 16.05., 16:45, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 16.05., 17:15, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2018
» zum TV-Programm
3AT