Scott Redding zu Most: «Es ist noch gefährlicher»

Von Tim Althof
«Sollte es regnen, wird es riskant», meint Scott Redding

«Sollte es regnen, wird es riskant», meint Scott Redding

Bereits letztes Jahr gab es beim Superbike-WM-Debüt in Most viele Diskussionen über die Sicherheit der Strecke. Scott Redding beklagte sich am Freitag über die nach wie vor zu kleinen Sturzräume.

Die Regenwahrscheinlichkeit für den Samstag beim Superbike-WM-Event in Most ist laut Wettervorhersage sehr hoch. Besonders am Morgen soll es einige Niederschläge rund um und über dem Autodrom geben. Scott Redding freut sich nicht darauf, mit seiner BMW M1000RR auf nasser Fahrbahn auf die Piste zu gehen, denn er ist mit der Streckensicherheit nicht zufrieden.

Dazu äußerte sich der BMW-Werksfahrer am Freitag im Interview ausführlich. «Es ist keine Strecke, auf der ich mich im Regen sicher fühle. Uns wurde im letzten Jahr gesagt, dass es an einigen Stellen mehr Sturzraum geben wird. Aber es hat sich nichts verändert. Vielleicht haben sie die Begrenzung etwas zurückgesetzt, aber es macht kaum einen Unterschied. Es wird also eine riskante Angelegenheit», klagte der 29-jährige Engländer.

Ist die Strecke überhaupt geeignet, um im Regen zu fahren? «In den meisten Bereichen ja, aber einige Stellen sind es nicht. Diese Diskussion hatten wir im Vorjahr. Damals haben wir gesagt, dass wir im Regen nicht fahren werden», erzählte der WM-Neunte. «Aber natürlich hast du immer jemanden, der trotzdem auf die Strecke geht. Dann folgen weitere und es gibt keine Grundlage mehr, um darüber zu sprechen.»

«Weil wir im letzten Jahr gefahren sind, gibt es auch keinen Grund dafür, dieses Jahr nicht zu fahren. Manchmal muss man ein Risiko eingehen, aber es ist nicht so, wie es sein sollte», so Redding, der anschließend hinzufügte: «Grundsätzlich ist die Strecke gut, auch der Asphalt ist gut. Da haben sie bestens gearbeitet, der Unterschied in der ersten Schikane ist wie Tag und Nacht zum letzten Jahr. Dadurch bist du aber auch schneller in den Kurven unterwegs und weil die Begrenzungen sehr nah sind, ist es noch gefährlicher, solltest du stürzen.»

Abschließend sagte Redding zum erwarteten Regentag in Tschechien: «Wir müssen abwarten, wie das Wetter wird. Mit dem aktuellen Set-up habe ich noch nicht im Nassen gearbeitet. Es wird neu für mich, aber das gehört zum Lernprozess.»

Kombiniertes Ergebnis Superbike-WM: Most, FP1/FP2
Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha 1:31,506 min
2. Scott Redding BMW 1:31,733 + 0,227 sec
3. Michael Rinaldi Ducati 1:31,820 + 0,314
4. Alvaro Bautista Ducati 1:31,871 + 0,365
5. Jonathan Rea Kawasaki 1:31,893 + 0,387
6. Loris Baz BMW 1:32,039 + 0,533
7. Andrea Locatelli Yamaha 1:32,102 + 0,596
8. Alex Lowes Kawasaki 1:32,298 + 0,792
9. Garrett Gerloff Yamaha 1:32,349 + 0,843
10. Xavi Vierge Honda 1:32,523 + 1,017
11. Iker Lecuona Honda 1:32,708 + 1,202
12. Axel Bassani Ducati 1:32,781 + 1,275
13. Philipp Öttl Ducati 1:32,897 + 1,391
14. Lucas Mahias Kawasaki 1:33,173 + 1,667
15. Eugene Laverty BMW 1:33,231 + 1,725
16. Kohta Nozane Yamaha 1:33,366 + 1,860
17. Luca Bernardi Ducati 1:33,578 + 2,072
18. Hafizh Syahrin Honda 1:33,639 + 2,133
19. Roberto Tamburini Yamaha 1:33,785 + 2,279
20. Leandro Mercado Honda 1:33,796 + 2,290
21. Oliver König Kawasaki 1:33,934 + 2,428
22. Christophe Ponsson Yamaha 1:33,941 + 2,435
23. Peter Hickman BMW 1:34,125 + 2,619
24. Ryan Vickers Kawasaki 1:34,524 + 3,018

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.02., 00:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 04.02., 00:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 04.02., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.02., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 04.02., 02:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Sa.. 04.02., 03:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Sa.. 04.02., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 04.02., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.02., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 04.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3