MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

Aegerter über seinen ersten Testtag mit der Yamaha R1

Von Ivo Schützbach
Domi Aegerter bei Trockenübungen in der Box

Domi Aegerter bei Trockenübungen in der Box

Bei widrigen Bedingungen und auf nasser Strecke testeten die Superbike-WM-Neulinge Domi Aegerter und Remy Gardner aus dem Giansanti Racing Team am Dienstag erstmals mit der Yamaha R1.

Der ehemalige Moto2-Weltmeister und diesjährige MotoGP-Fahrer Remy Gardner darf aufgrund seines KTM-Vertrags erst ab 31. Dezember 2022 über seinen neuen Arbeitgeber Yamaha reden.

Der Australier drehte auf dem nassen Circuito de Jerez bei Regen und Windböen am Dienstag ebenso seine ersten Runden mit der R1 wie sein neuer GRT-Kollege Domi Aegerter. Beide nutzten einen halben ihrer insgesamt zehn Testtage für die kommende Saison, um einen ersten Eindruck von dem Superbike zu bekommen.

«Ich fuhr 47 Runden, wenigstens war es nicht allzu kalt», fasste Aegerter seine Premiere zusammen. «Die Bedingungen waren seltsam, so ist es natürlich schwierig, ein Gefühl für das Motorrad zu bekommen. Wir haben nur ein bisschen an der Abstimmung gearbeitet und uns um die Sitzposition sowie die Elektronik gekümmert. Es war gut, das Team zum ersten Mal zu sehen und mit ihm zu arbeiten. Ich muss wissen, wie sie arbeiten. Und sie müssen wissen, wie ich auf Änderungen reagiere.»

«Ich habe auf einen trockenen Tag gehofft, aber es schaut auch für Mittwoch nicht gut aus», ergänzte der zweifache Supersport-Weltmeister aus der Schweiz. «Die Bedingungen werden ähnlich sein. Im Regen brauche ich mehr Kurvengeschwindigkeit, diese wird mit mehr Runden und steigendem Vertrauen zum Motorrad kommen. Die Arbeit mit dem Team macht Spaß, es fühlt sich bereits alles recht vertraut an. Es ist schön, dass ich meinen ersten Test noch vor Weihnachten habe.»

Weil das MotoGP-Testteam von Honda die Strecke in Jerez gemietet hat, findet der Test hinter verschlossenen Türen statt. Die Superbike-Teams dürfen weder Fahraufnahmen machen noch Rundenzeiten veröffentlichen.

Teilnehmer Jerez-Test:

MotoGP:

HRC-Testteam: Stefan Bradl
KTM-Testteam: Dani Pedrosa, Mika Kallio

Superbike:
Bonovo BMW: Garrett Gerloff, Loris Baz
HRC: Iker Lecuona, Xavi Vierge
MIE Honda: Eric Granado
GRT Yamaha: Domi Aegerter, Remy Gardner
Pata Yamaha: Toprak Razgatlioglu, Andrea Locatelli


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:15, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
» zum TV-Programm
6