Formel 1: Verstappen-Schlappe in Monaco

Scott Redding (BMW): Sturz, Schmerzen, Strafe

Von Kay Hettich
Scott Redding hatte auf Phillip Island ein hartes Wochenende

Scott Redding hatte auf Phillip Island ein hartes Wochenende

Aus der Sicht von Scott Redding war das Superbike-Meeting auf Phillip Island eine verpasste Chance. Ein Sturz und Abstimmungsprobleme mit der BMW M1000RR machten den Saisonauftakt herausfordernd.

Die Superbike-WM 2024 ist die dritte Saison von Scott Redding mit BMW, aber seine erste mit dem Team Bonovo action. Sorgte der Engländer im vergangenen Jahr für die besten Einzelergebnisse, war er beim Saisonauftakt auf Phillip Island das Schlusslicht der vier BMW-Werkspiloten.

Schon nach dem vorgelagerten Test am Dienstag (Redding hatte 1,8 sec Rückstand) war zu befürchten, dass der 31-Jährige Probleme haben würde, was sich als 18. am Freitag bestätigte. Es folgte Startplatz 19 in der Superpole und in den drei Rennen die Positionen 11, 17 und 17.

«Im FP3 hatte ich einen ziemlich heftigen Sturz. Alle sind schneller gefahren und ich dachte, ich habe ein gutes Feeling, aber dann bin ich gestürzt», erklärte Redding. «Ich habe mich ein bisschen am Knie, am Hals und an der Brust verletzt, aber ich konnte in der Superpole antreten. Doch im Qualifying hat es mir an Vertrauen gefehlt, das war also nicht so gut.»

Im ersten Lauf kreuzte Redding eigentlich als Zehnter die Ziellinie, doch wegen Unterschreitens der Mindestzeit beim vorgeschriebenen Reifenwechsel erhielt er eine Zeitstrafe von 2,030 sec und fiel dadurch hinter Honda-Pilot Xavi Vierge zurück.

«Der Boxenstopp war eine interessante Sache. Für uns verlief alles reibungslos, nur dass ich etwas zu früh losfuhr und deshalb eine kleine Strafe bekam. Insgesamt war ich mit dem Rennen recht zufrieden, wenn ich mir die Situation vom Morgen und im Qualifying berücksichtige. Natürlich möchte ich mehr, wir hätten möglicherweise in die Top-9 oder Top-8 fahren können», schilderte der zwölffache Rennsieger. «Das war ein schwieriges Wochenende. Ich glaube, wir haben bei der Abstimmung des Motorrads den falschen Weg eingeschlagen. Ich konnte die Rundenzeit nicht wie die anderen Jungs verbessern und gleichzeitig schnell fahren. Die ganze Woche hier war etwas seltsam, auch der Test, das Wetter änderte sich stark, der Grip auf der Strecke änderte sich stark und ich denke, wir haben uns einfach auf dem falschen Weg erwischt, als wir mit dem Motorrad unterwegs waren.»

Auch Teammanager Michael Galinski hatte sich mehr vom Saisonauftakt versprochen. «Mit Scott haben wir es nie so richtig geschafft, ihm das Bike so hinzustellen, dass er richtig glücklich ist», weiß der Norddeutsche.

«Wir haben angefangen mit dem Motorrad und haben uns dann gesteigert. Nach dem ersten Rennen war er recht zufrieden, aber hier gab es auch immer ein Problem mit dem Wind und den schwankenden Temperaturen. Man muss da auf vieles reagieren und das haben wir bei Scott nicht zu 100 Prozent geschafft, daher tut es mir etwas Leid für ihn. Die Platzierung ist wirklich nicht, was er kann.»


Ergebnis Superbike-WM Phillip Island, Rennen 2:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alex Lowes (GB) Kawasaki
2. Alvaro Bautista (E) Ducati + 0,048 sec
3. Danilo Petrucci (I) Ducati + 1,178
4. Andrea Iannone (I) Ducati + 1,275
5. Nicolo Bulega (I) Ducati + 2,346
6. Michael Rinaldi (I) Ducati + 2,913
7. Sam Lowes (GB) Ducati + 3,480
8. Garrett Gerloff (USA) BMW + 4,119
9. Michael vd Mark (NL) BMW + 5,159
10. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 5,165
11. Axel Bassani (I) Kawasaki + 5,183
12. Remy Gardner (AUS) Yamaha + 7,652
13. Xavi Vierge (E) Honda + 9,082
14. Philipp Öttl (D) Yamaha + 10,729
15. Bradley Ray (GB) Yamaha + 11,806
16. Tito Rabat (E) Kawasaki + 17,416
17. Scott Redding (GB) BMW + 21,815
18. Tarran Mackenzie (GB) Honda + 25,481
19. Adam Norrodin (MAL) Honda + 32,107
- Andrea Locatelli (I) Yamaha
Ergebnis Superbike-WM Phillip Island, Superpole-Race:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alex Lowes (GB) Kawasaki
2. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 1,157 sec
3. Toprak Razgatlioglu (TR) BMW + 1,738
4. Alvaro Bautista (E) Ducati + 1,812
5. Nicolo Bulega (I) Ducati + 2,838
6. Remy Gardner (AUS) Yamaha + 2,853
7. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 3,051
8. Sam Lowes (GB) Ducati + 3,341
9. Michael Rinaldi (I) Ducati + 5,140
10. Jonathan Rea (GB) Yamaha + 5,535
11. Axel Bassani (I) Kawasaki + 6,064
12. Xavi Vierge (E) Honda + 6,958
13. Garrett Gerloff (USA) BMW + 7,017
14. Andrea Iannone (I) Ducati + 7,814
15. Danilo Petrucci (I) Ducati + 8,580
16. Michael vd Mark (NL) BMW + 9,158
17. Scott Redding (GB) BMW + 11,070
18. Philipp Öttl (D) Yamaha + 13,228
19. Tito Rabat (E) Kawasaki + 16,843
20. Adam Norrodin (MAL) Honda + 28,706
21. Bradley Ray (GB) Yamaha + 49,720
- Tarran Mackenzie (GB) Honda
Ergebnis Superbike-WM Phillip Island, Rennen 1:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Nicolo Bulega (I) Ducati
2. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 2,280 sec
3. Andrea Iannone (I) Ducati + 2,630
4. Alex Lowes (GB) Kawasaki + 4,728
5. Toprak Razgatlioglu (TR) BMW + 5,706
6. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 8,333
7. Michael vd Mark (NL) BMW + 8,647
8. Danilo Petrucci (I) Ducati + 9,965
9. Garrett Gerloff (USA) BMW + 11,699
10. Xavi Vierge (E) Honda + 12,423
11. Scott Redding (GB) BMW + 14,413
12. Axel Bassani (I) Kawasaki + 16,668
13. Sam Lowes (GB) Ducati + 18,388
14. Michael Rinaldi (I) Ducati + 23,560
15. Alvaro Bautista (E) Ducati + 32,471
16. Philipp Öttl (D) Yamaha + 35,580
17. Jonathan Rea (GB) Yamaha + 37,949
18. Tito Rabat (E) Kawasaki + 39,427
19. Tarran Mackenzie (GB) Honda + 54,890
20. Adam Norrodin (MAL) Honda + 57,202
21. Bradley Ray (GB) Yamaha + 58,642
- Remy Gardner (AUS) Yamaha
Superbike-WM 2024: Stand 3 von 36 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Alex Lowes (GB) Kawasaki 50
2. Nicolo Bulega (I) Ducati 41
3. Andrea Locatelli (I) Yamaha 29
4. Andrea Iannone (I) Ducati 29
5. Alvaro Bautista (E) Ducati 27
6. Danilo Petrucci (I) Ducati 24
7. Dominique Aegerter (CH) Yamaha 19
8. Toprak Razgatlioglu (TR) BMW 18
9. Michael vd Mark (NL) BMW 16
10. Garrett Gerloff (USA) BMW 15
11. Sam Lowes (GB) Ducati 14
12. Michael Rinaldi (I) Ducati 13
13. Xavi Vierge (E) Honda 9
14. Axel Bassani (I) Kawasaki 9
15. Remy Gardner (AUS) Yamaha 8
16. Scott Redding (GB) BMW 5
17. Philipp Öttl (D) Yamaha 2
18. Bradley Ray (GB) Yamaha 1

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 26.05., 23:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Mo.. 27.05., 00:35, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo.. 27.05., 01:35, Motorvision TV
    On Tour
  • Mo.. 27.05., 02:05, DMAX
    Max Carshop - Schrauben frei Schnauze
  • Mo.. 27.05., 03:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 27.05., 04:35, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mo.. 27.05., 05:10, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Monaco
  • Mo.. 27.05., 05:30, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 27.05., 10:55, Motorvision TV
    On Tour
» zum TV-Programm
5