Formel 1: Mercedes-Ärger über Dummheit

BMW: Toprak Razgatlioglu einer der weltbesten Piloten

Von Kay Hettich
Toprak Razgatlioglu: Für BMW ein Goldjunge

Toprak Razgatlioglu: Für BMW ein Goldjunge

So gut wie in diesem Jahr startete BMW schon lange nicht mehr in eine Superbike-Saison. Zu verdanken ist das Toprak Razgatlioglu, einem der fünf besten Piloten weltweit – sagt sein Teamchef Shaun Muir.

Mit Toprak Razgatlioglu scheint BMW das fehlende Puzzleteil gefunden zu haben, was für den Durchbruch in der Superbike-WM fehlte. Der Türke holte beim Saisonauftakt auf Phillip Island das erste Podest und beim zweiten Event in Barcelona bereits die ersten zwei Siege. Beides waren Rennstrecken, auf denen die M1000RR bisher nicht sonderlich gut funktionierte.

ROKiT BMW-Teamchef Shaun Muir wurde erst später klar, welchen Goldjungen er in sein Team bekam.

«Ich kannte Toprak als Fahrer bisher nicht mehr, als was jeder auf den Monitoren gesehen hat. Jetzt, wo er auf unserem Motorrad performt, mit all den Stärken und Schwächen des Bikes, muss ich zur Einschätzung kommen, dass er einer der fünf besten Motorradfahrer weltweit ist. Und das meine ich über alle Serien und Paddocks hinweg, davon bin ich überzeugt», sagte der Engländer im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Er ist in der Lage, das Beste aus einem Bike herauszuholen und dabei gleichzeitig seine Schwächen zu kompensieren. Was er mit einem Motorrad anstellt, wie er es balanciert, es abbremst und beschleunigt und dabei das Chassis kontrolliert, ist schlicht und einfach besser als es jeder andere Pilot kann. Das ist der Unterschied. Seine fahrerische Qualität ist einfach höher als das der anderen.»

Von seinen Markenkollegen äußerten insbesondere Scott Redding und Garrett Gerloff vom BMW-Team Bonovo action Zweifel, ob Razgatlioglu seinen extremen Fahrstil mit der BMW erfolgreich anwenden kann.

«Was Toprak aus dem Stand mit dem Motorrad anstellte und was wir in den Daten gesehen haben, konnten sich unsere drei anderen Fahrer nicht vorstellen, dass er das schaffen würde», schmunzelte Muir. «Meiner Meinung nach hat er bei den Tests auf Phillip Island angefangen zu glauben, dass er in diesem Jahr die Weltmeisterschaft gewinnen kann. Das glaubte er noch nicht, als er bei BMW unterschrieb.»


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 23.06., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 23.06., 22:15, ORF Sport+
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 23.06., 23:10, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mo. 24.06., 00:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 03:00, DMAX
    Richard Hammond's Car Workshop
  • Mo. 24.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 24.06., 04:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 24.06., 05:15, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 05:35, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo. 24.06., 05:50, SPORT1+
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5