Sylvain Guintoli (Aprilia): Schlüsselbein ausgekugelt

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Beim letzten Rennen in Imola verlor Aprilia-Werksfahrer Sylvain Guintoli die WM-Führung an Tom Sykes. Sieben Tage vor den Rennen in Moskau passierte das Undenkbare.

«Nach Imola habe ich viel Zeit mit meinen Kindern verbracht und hart für die Rennen in Russland trainiert», erzählte Sylvain Guintoli SPEEDWEEK.com. «Ich wollte mich an die Hitze gewöhnen und richtig fit sein.»

Vergangenen Sonntag hatte der Franzose einen Unfall mit dem Fahrrad und kugelte sich dabei das Schlüsselbein aus. «Nach langem Nachdenken habe ich mich entschieden, in Moskau zu starten», erklärte der dreifache Familienvater. «Das wird eine große Herausforderung und ein sehr schmerzhaftes Wochenende für mich. Aber mein Ziel bleibt das gleiche: Ich will um den WM-Titel kämpfen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
6DE