Leon Camier: MV Agusta widmet Platz 5 Ayrton Senna

Von Frank Aday
Leon Camier und das MV Agusta-Team mit der Maschine zu Ehren von Ayrton Senna

Leon Camier und das MV Agusta-Team mit der Maschine zu Ehren von Ayrton Senna

Auf dem «Autodromo Internazionale Enzo e Dino Ferrari» preschte Leon Camier am Sonntag für MV Agusta auf den fünften Platz. Das Team gedachte mit diesem Erfolg dem 1994 dort verunglückten Formel 1-Star Ayrton Senna.

Der Aufwärtstrend von Leon Camier und MV Agusta setzte sich in Imola fort. Mit den Plätzen 6 und 5 gelangen dem 29-jährigen Briten in Italien zwei Top-Resultate. In der Gesamtwertung liegt Camier nun auf der neunten Position, bevor am 13. Mai das nächste Rennwochenende in Malaysia beginnt.

«Um ehrlich zu sein, bin ich wirklich, wirklich glücklich», strahlte Camier. «Mein Start war nicht so gut, daher steckte ich hinter den BMW-Piloten und ein paar anderen Fahrern fest, die schwer zu überholen waren. Ich habe sie mir trotzdem so schnell wir möglich geschnappt. Leider war Giugliano schon zu weit weg. Mit meinem Gefühl für die Maschine bin ich sehr zufrieden und auch mit den vorgenommenen Änderungen für das zweite Rennen. Ich danke allen im Team für ihre großartige Leistung.»

Mit diesem starken Resultat will das MV Agusta-Team auch Formel 1-Legende Ayrton Senna gedenken, der am 1. Mai 1994 in Imola verunglückte. MV Agusta-Patron Claudio Castiglioni und Senna waren eng befreundet. Zu Ehren von Senna wurde ein Foto des Teams mit der F4 im Senna-Design aufgenommen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Mo.. 25.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:00, Motorvision TV
    Spotted
  • Mo.. 25.10., 06:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 25.10., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 06:34, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 25.10., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE