Pekka Päivärinta erteilt dieses Jahr WM-Start Absage

Von Helmut Ohner
Seitenwagen-WM
Pekka Päivärinta

Pekka Päivärinta

Wenn sich die Coronavirus-Pandemie in den nächsten Wochen nicht grundlegend ändert, wird dieses Jahr der Startplatz von Pekka Päivärinta in der Seitenwagen-WM frei bleiben. Der Finne gibt seiner Baufirma den Vorzug.

Pekka Päivärinta ist seit Jahren eine der schillerndsten Persönlichkeiten auf drei Rädern. Der stille Finne gewann fünf Mal die Seitenwagen-Weltmeisterschaft, zum ersten Mal 2008 mit seinem Landsmann Timo Karttiala sowie 2010, 2011 und 2013 mit dem legendären Schweizer Beifahrer Adolf Hänni. 2016 schrieb Päivärinta im Motorrad-Straßenrennsport Geschichte. Am Ende der Saison hatte er mit Kirsi Kainulainen an seiner Seite nicht nur die meisten Punkte gesammelt, mit der jungen Finnin gewann zum ersten Mal eine Frau den WM-Titel.

Auch diese Saison hätte Päivärinta zu den Sieganwärtern in der Weltmeisterschaft gezählt, doch sein Startplatz wird aller Voraussicht nach leer bleiben. «Wenn sich bezüglich der Coronavirus-Pandemie in Europa in den nächsten Wochen nichts Grundlegendes zum Besseren ändert, kann ich dieses Jahr wohl oder übel nicht an den Läufen der Weltmeisterschaft teilnehmen. Ich werde nur die Rennen der finnischen Meisterschaft bestreiten», erklärt Päivärinta gegenüber SPEEDWEEK.com.

«Seit 21 Jahren besitze ich eine Baufirma. Wir sind an der Errichtung von Wohnungen in Helsinki beteiligt. Seither habe ich nie Urlaub gemacht, meine gesamte Freizeit verbringe ich an den Rennstrecken. Bis jetzt musste ich nach jedem WM-Lauf in aller Eile zurück, um nicht zu lange von meiner Arbeit weg zu sein, aber jetzt müsste ich jedes Mal bei meiner Rückkehr in Quarantäne gehen. Das kann ich mir schlicht und einfach nicht leisten. Weil es in Finnland nahezu nicht möglich ist Sponsoren zu finden, muss ich mir ja fast alles selbst finanzieren.»

Provisorischer Rennkalender
15. – 17.04. Le Mans (Frankreich)
23. – 25.04. tba
26. – 27.06. Pannonia Ring (Ungarn)
02. – 04.07. Donington (Großbritannien)
20. – 22.08. Grobnik/Rijeka (Kroatien)
16. – 18.09. Le Castellet (Frankreich)
01. – 03.10. Oschersleben (Deutschland)
15. – 17.10. Brands Hatch (Großbritannien)
29. – 31.10. Estoril (Portugal)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.03., 14:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 07.03., 16:25, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 07.03., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 17:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 18:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 07.03., 18:55, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 07.03., 20:55, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So.. 07.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE