FIM & Motor Presse Stuttgart arbeiten weiter zusammen

Von Helmut Ohner
Erfreuliche Nachrichten für Lennard Göttlich/Uwe Neubert vor Ted und Vincent Peugeot

Erfreuliche Nachrichten für Lennard Göttlich/Uwe Neubert vor Ted und Vincent Peugeot

Nach anfänglicher Unsicherheit, ob die Motor Presse Stuttgart nach nur einem Jahr als Promotor der Seitenwagen-WM wieder aussteigt, gibt es jetzt Entwarnung. Die Zusammenarbeit mit der FIM wird doch fortgesetzt.

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte der Motorradweltverband FIM einen ersten provisorischen Terminkalender für die Seitenwagen-Weltmeisterschaft. Drei der Veranstaltungen wurde als bereits fix bezeichnet. Für die restlichen Wochenenden war man mit der Motor Presse Stuttgart, die letztes Jahr die Organisation der Serie übernommen hatte, in Verhandlungen.

Jetzt trat die Motor Presse Stuttgart mit folgender Ankündigung an die Öffentlichkeit: «Nach einer erfolgreichen gemeinsamen ersten Saison der FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft setzen die Motor Presse Stuttgart und die FIM ihre Partnerschaft für 2024 fort. Die Integration der FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft in den Kalender der IDM sowie der Live-Streaming-Service und die Förderung der Serie haben dazu geführt, dass achtundzwanzig Teams 2023 am Start waren, was sich als echter Erfolg erwies.»

«Der Kalender 2024 sieht sechs Rennen in fünf Ländern vor. Das Eröffnungsrennen in Le Mans wird von der FIM organisiert, die anderen fünf Veranstaltungen von der Motor Presse Stuttgart. Die Läufe auf dem Sachsenring, in Most und Assen werden in die Veranstaltungen der IDM integriert, während die vorletzte Veranstaltung im Rahmen des Sidecar Festivals in Oschersleben stattfindet. Das Finale der FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft 2024 wird in Estoril, Portugal, ausgetragen.»

Auch für die deutsche Seitenwagen-Meisterschaft gibt es einen Lichtblick. «Beibehalten wird die IDM-Wertung für Nachwuchsfahrer und Teams, die noch am Anfang einer Karriere stehen. Sechs Teams sind nötig, um einen separaten IDM-Sidecar-Wettbewerb auszutragen. In diesem Fall bestünde auch die Chance auf einen zusätzlichen IDM-Lauf der Motorrad-Renngespanne, auf der Naturrennstrecke, dem Schleizer Dreieck.»

Provisorischer Terminkalender Weltmeisterschaft
18.04. – 20.04. Le Mans (Frankreich)
04.05. – 05.05. Sachsenring (Deutschland)
22.06. – 23.06. Most (Tschechien)
16.08. – 18.08. Assen (Niederlande)
04.10. – 06.10. Oschersleben (Deutschland)
08.11. – 10.11. Estoril (Portugal)

Provisorischer Terminkalender IDM-Sidecar
04.05. – 05.05. Sachsenring (Deutschland)
22.06. – 23.06. Most (Tschechien)
26.07. – 28.07. Schleiz (Deutschland)
16.08. – 18.08. Assen (Niederlande)
04.10. – 06.10. Oschersleben (Deutschland)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 01.03., 20:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr.. 01.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.03., 21:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr.. 01.03., 21:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Fr.. 01.03., 22:15, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr.. 01.03., 23:10, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Fr.. 01.03., 23:15, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 01.03., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.03., 23:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 02.03., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
10