Für mehr Bekanntheit: Smolinski geht auf die Straße

Von Manuel Wüst
Speedway
Gute Werbung für den Sport: Martin Smolinski auf einem SGR-Truck

Gute Werbung für den Sport: Martin Smolinski auf einem SGR-Truck

SGR Logistics, langjähriger Partner der SR Speed Performance, hat ihren Fuhrpark erweitert und setzt mit einem neuen Auflieger ein Zeichen. Die Rückseite ziert ein großer Aufdruck von Martin Smolinski.

«Üblicherweise werbe ich ja im klassischen Sinn für ein Unternehmen», bemerkte Martin Smolinski. «Dass nun die SGR Logistics als langjähriger Partner bereits zum zweiten Mal einen LKW mit einem Bild von mir versieht, ist für meine sämtlichen Sponsoren ein Gewinn, da mein Bekanntheitsgrad auch außerhalb der Saison gesteigert wird.»

Zu SGR besteht ein enger Kontakt, Martins langjähriger Manager Helmut Grüner gehört zu deren Gesellschaftern und ist dem Olchinger auch nach seinem Ausscheiden als Manager als Fan und Freund erhalten geblieben. «Helmut war in einer schwierigen Zeit eine große Hilfe und hat viele Dinge mit auf den Weg gebracht, die heute bei uns in der SR Speed Performance Standard sind», hielt Smoli fest. «Es ist schön, dass so auch weiterhin die Verbundenheit von ihm zu mir und meinem Team bestehen bleibt.»

An welchen Prädikatsläufen der Deutsche Langbahn- und Speedway-Meister teilnehmen wird, steht noch nicht fest. Smolinski: «Wir sind derzeit in der Planung für die Saison 2017 und müssen mit den bislang spärlich bekannten Terminen entscheiden, an welchen Wettbewerben wir teilnehmen wollen. Es wäre wünschenswert, wenn zumindest die großen Prädikatstermine zum Saisonende weitgehend stehen würden. Das würde uns Fahrern die Planung für die neue Saison deutlich erleichtern.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Di. 04.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Di. 04.08., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 04.08., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 2
Di. 04.08., 22:30, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Di. 04.08., 22:40, Motorvision TV
Racing Files
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
» zum TV-Programm
18