Best Pairs: Deutschland und Lettland fliegen raus!

Von Ivo Schützbach
Speedway Best Pairs
Lettland und Deutschland darf 2015 nur mit Wildcard dabei sein

Lettland und Deutschland darf 2015 nur mit Wildcard dabei sein

Promoter One Sport hat das System für Speedway Best Pairs 2015 geändert. Neu sind die Amerikaner dabei, das deutsche Team werden wir nur beim Heimrennen in Güstrow sehen.

Abgesehen vom grandiosen Auftritt in Landshut (Platz 4) hat sich Deutschland im Speedway Best Pairs 2014 nicht mit Ruhm bekleckert, lediglich Martin Smolinski konnte in der Weltspitze mithalten.

Promoter One Sport hat daraus Konsequenzen gezogen und das System für die dreiteilige Serie 2015 umgeworfen. Es wird weiterhin mit sieben Mannschaften gefahren, fix gesetzt für jedes Rennen sind Titelverteidiger Australien, Polen, Dänemark, Schweden und Russland.

Lettland und Deutschland fliegen raus, stattdessen dürfen die Amerikaner und ein Wildcard-Team fahren.

Es steht bereits fest, dass für den Auftakt im polnischen Thorn am 28. März 2015 die Letten den Wildcard-Zuschlag bekommen, für den Lauf in Güstrow am 11. April die Deutschen. Für das dritte Rennen im dänischen Esbjerg am 9. Mai hätte One Sport gerne Großbritannien als Gaststarter, doch der Zusammenschluss der britischen Promoter (BSPA) verweigert den Fahrern die Freigabe. Sinnig wäre, dass stattdessen die Finnen mit dabei sind.

Für die drei Rennen werden insgesamt 900.000 polnische Zloty Preisgeld ausgeschüttet, das entspricht 215.000 Euro. Alle Rennen werden in insgesamt 71 Ländern live auf Eurosport übertragen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 13:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Classic TT
  • So. 29.11., 14:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 14:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:35, Motorvision TV
    Monster Energy AUS-X Open
  • So. 29.11., 14:40, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • So. 29.11., 14:55, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Bahrain
  • So. 29.11., 15:00, RTL
    Formel 1: Das Rennen
  • So. 29.11., 15:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
5DE