Speedway-Bundesliga 2020: Termine und Matches stehen

Von Manuel Wüst
Landshut will zum 20. Mal Meister werden

Landshut will zum 20. Mal Meister werden

In der Saison 2020 wird die deutsche Speedway-Mannschaftsmeisterschaft ohne ein Finalrennen entschieden und es werden nur vier Clubs teilnehmen – interessant wird es trotzdem.

Neuer Modus in der Speedway-Bundesliga zur Saison 2020: Statt einer Vorrunde und einem Finale der beiden besten Teams, wird in diesem Jahr der Titel direkt nach der Vorrunde vergeben. Nach Abschluss der zehn Ligarennen ist das Team mit den meisten Matchpunkten Deutscher Mannschaftsmeister.

Da nur noch vier Teams an der Speedway-Bundesliga teilnehmen, werden diese im direkten Duell je einmal in einem Heim- und Auswärtsrennen gegeneinander antreten und um Match- und Laufpunkte kämpfen. Jede Mannschaft wird insgesamt sechs Rennen bestreiten, von denen drei zuhause und drei auswärts sind.

Zur neuen Saison haben sich die Wölfe des MSC Wittstock, die künftig in der polnischen Liga starten, sowie die DMV White Tigers aus der Bundesliga verabschiedet. Zurück in Deutschlands höchster Liga ist der MC Güstrow, der seine Torros ans Startband schicken wird und mit Kevin Wölbert und Michael Härtel bereits zwei starke Neuverpflichtungen von den ausgestiegenen Clubs vermelden konnte. Die Landshut Devils, die 2020 den 20. Titel anstreben, Titelverteidiger Brokstedt und die Nordsterne aus Stralsund bleiben der Liga erhalten.

Am 1. Mai beginnt in Brokstedt die Bundesligasaison 2020 mit dem Duell der beiden Vorjahresfinalisten Brokstedt und Landshut. Das letzte Rennen wird am 5. September in Güstrow gefahren.

Die Termine 2020:

01.05. MSC Brokstedt Wikinger – AC Landshut Devils

09.05. MC Güstrow Torros – MSC Brokstedt Wikinger

06.06. MC Nordstern Stralsund – MSC Brokstedt Wikinger

14.06. AC Landshut Devils – MC Güstrow Torros

27.06. MC Güstrow Torros – AC Landshut Devils

27.06. MSC Brokstedt Wikinger – MC Nordstern Stralsund

04.07. MC Nordstern Stralsund – MC Güstrow Torros

24.07. AC Landshut Devils – MSC Brokstedt Wikinger

15.08. MC Nordstern Stralsund – AC Landshut Devils

05.09. MC Güstrow Torros – MC Nordstern Stralsund

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 29.01., 09:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 29.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 29.01., 10:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 29.01., 10:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 29.01., 11:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Sa.. 29.01., 12:35, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 29.01., 13:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 29.01., 14:00, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 29.01., 14:25, Motorvision TV
    Abu Dhabi Desert Challenge 2021
  • Sa.. 29.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE