Speedway

Australien: Max Fricke gelingt die Titelverteidigung

Von - 11.01.2020 17:45

Max Fricke ließ im letzten Rennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft nichts anbrennen und triumphierte erneut. Mit dem Sieg in Gillman sicherte sich Jack Holder die Bronzemedaille vor Rohan Tungate.

Max Fricke war mit deutlichem Vorsprung ins letzte Rennen der fünf Events umfassenden Serie um die Australische Meisterschaft gegangen und ließ sich diesen auch nicht mehr nehmen. Mit elf Punkten aus den Vorläufen erledigte Fricke den Job souverän und qualifizierte sich zudem fürs Finale, nachdem er bereits die Rennen in Undera und Mildura gewonnen hatte.

Mit einer starken Leistung wartete Jack Holder bei der finalen Runde in Gillman auf. Nachdem der jüngere Bruder von Chris Holder in seinem Auftaktlauf noch gegenüber seinem Bruder das Nachsehen hatte, lieferte Jack eine tadellose Leistung und schlug nacheinander die Top-Fahrer Rohan Tungate, Jaimon Lidsey und Max Fricke. Mit einem Punkt unter Maximum schloss Jack Holder die Vorläufe ab und auch im Halbfinale war er nicht zu schlagen, während für Chris nach dem ersten Halbfinale der Abend und auch die Medaillenträume vorbei waren.

Aus dem zweiten Halbfinale schafften Fricke und Tungate den Sprung ins Finale, während Lidsey und Sam Masters einpacken mussten.

Im Finale lieferte Jack Holder einen perfekten Lauf, gewann und schob sich vom fünften Rang in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz hinter Meister Fricke nach vorne. Tungate wurde im Finale Dritter und konnte auch seinen dritten Platz in der Gesamtwertung behalten.

Nach starkem Auftakt fiel U21-Meister Jaimon Lidsey in der Gesamtwertung noch auf den fünften Gesamtrang hinter dem viertplatzierten Chris Holder zurück.

ZUM LIVESTREAM

Ergebnisse Australische Meisterschaft Gillman:

1. Jack Holder, 20 Punkte
2. Max Fricke 16
3. Rohan Tungate 16
4. Josh Pickering 13
5. Chris Holder 13
6. Jaimon Lidsey 12
7. Brady Kurtz 10
8. Sam Masters 8
9. Ben Cook 7
10. Rob Medson 6
11. Justin Sedgmen 5
12. Zac Cook 5
13. Ryan Douglas 4
14. Jack Morrison 1
15. Jordan Stewart 1
16. Dakota Ballantyne 1
17. Brayden McGuiness 0
18. Fraser Bowes 0

Endstand nach 5 Rennen:

1. Max Fricke, 71 Punkte
2. Jack Holder 62
3. Rohan Tungate 59
4. Chris Holder 57
5. Jaimon Lidsey 55
6. Brady Kurtz 47
7. Josh Pickering 38
8. Sam Masters 37
9. Ryan Douglas 26
10. Zac Cook 20
11. Rob Medson 20
12. Justin Sedgmen 19
13. Ben Cook 17
14. Jordan Stewart 16
15. Jack Morrison 6
16. Patrick Hamilton 1
17. Dakota Ballantyne 1
18. Aden Clare 0
19. Zane Keleher 0
20. Declan Knowles 0
21. Brayden McGuiness 0
22. Fraser Bowes 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 21.01., 08:50, Motorvision TV
High Octane
Di. 21.01., 10:15, Hamburg 1
car port
Di. 21.01., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 21.01., 12:45, Motorvision TV
On Tour
Di. 21.01., 14:15, NDR Fernsehen
die nordstory - Schlossherren auf Zeit
Di. 21.01., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 21.01., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 21.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Di. 21.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm