Speedway Team Cup

Speedway-Ligabetrieb in Deutschland liegt am Boden

Von Ivo Schützbach - 12.02.2020 08:28

An der Speedway-Bundesliga nehmen 2020 nur noch vier Teams teil, das gleiche Schicksal hat den Team-Cup ereilt. In ganz Deutschland gibt es nur noch acht Liga-Teilnehmer.

Mitte der 1990er-Jahre sahen wir in Deutschland eine dreistufige Speedway-Liga – diese bröckelte, bis nur noch die erste übrig war. Weil sich dem Nachwuchs in der Bundesliga kaum noch Chancen zum Fahren boten, wurde 2012 der Speedway-Team-Cup ins Leben gerufen, dieser florierte anfänglich auch ordentlich.

Doch die Teams wurden immer weniger. 2017 waren noch zehn Mannschaften dabei, dieses Jahr sind es nur noch vier. Haunstetten, Meißen, Herxheim, Dohren und Neuenknick sind zuletzt verschwunden.

Güstrow ist in die Bundesliga aufgestiegen, nach dem Rückzug von Landshut aus dem Team-Cup leistet sich kein Club mehr Mannschaften in beiden Ligen.

Wittstock hat sich in die polnische Liga verabschiedet.

Insgesamt sind in Deutschland nur noch acht Liga-Teilnehmer übrig:

Bundesliga: Landshut, Brokstedt, Stralsund, Güstrow.

Team-Cup: Cloppenburg, Olching, Berghaupten, DMV White Tigers Diedenbergen

Gegenüber 2019 hat sich das Feld im Team-Cup halbiert. Weil nur noch vier Mannschaften dabei sind, hat jedes Team ein Heim- und drei Auswärtsrennen, es fahren immer dieselben vier Teams gegeneinander.

Die Termine 2020:

4. April Cloppenburg

14. Juni Diedenbergen

12. Juli Olching

29. August Berghaupten

Cloppenburg wurde im Team-Cup 2019 Zweiter © Sievers Cloppenburg wurde im Team-Cup 2019 Zweiter

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 21.02., 05:40, Motorvision TV
Truck World
» zum TV-Programm
38