Ducati: Vorerst kein Comeback in der Supersport-WM

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Gianluca Nanelli sorgte 2007 für den letzten Podiumsplatz von Ducati in der Supersport-WM

Gianluca Nanelli sorgte 2007 für den letzten Podiumsplatz von Ducati in der Supersport-WM

In der Superbike-WM mischt Ducati wieder vorne mit. Mit einem neuen Engagement in der Supersport-WM möchte sich das Werk aus Bologna aber nicht beschäftigen – noch nicht.

In Vallelunga 2007 sahen wir zuletzt eine Ducati im Teilnehmer der Supersport-WM, damals wagte sich Alessio Corradi mit einer 749R auf die Strecke. Er wurde 17. Doch obwohl im selben Jahr Gianluca Nanelli im Regenrennen von Valencia als Dritter auf das Podest stürmte, gab es anschliessend kein weiteres V2-Motorrad in der Supersport-WM.

«Unsere Modellpalette ist ziemlich groß, wir haben zuletzt in neue Segmente investiert», sagte Claudio Domenicali zu einer möglichen Ducati-Rückkehr in der Supersport-Kategorie. «Im Moment planen wir jedoch kein neues Modell im Supersport-Segment, was aber nicht unwichtig ist, denn wir wachsen weiter. Um in Zukunft eine Balance der Dinge zu haben, werden wir das möglicherweise in Betracht ziehen.»

Folgende Hubraumzahlen sind laut Reglement in der Supersport-WM erlaubt:

4-Zylinder-Motoren: 400 bis 600 ccm
3-Zylinder-Motoren: 500 bis 675 ccm
2-Zylinder-Motoren: 600 bis 750 ccm

Ducati hat neben der für die Superbike-WM homologierte Panigale R aktuell noch die 1299 Panigale und die 959 Panigale im Programm.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
15DE