Supersport-WM 300

KTM Freudenberg: Teampräsentation auf der SachsenKrad

Von - 15.01.2020 16:00

Jan-Ole Jähnig, Max Kappler, Christian Stange und Oliver König bestreiten 2020 die Supersport-WM 300 für KTM Freudenberg. Zur Motorradmesse SachsenKrad in Dresden präsentiert sich das Team der Öffentlichkeit.

In der Saison 2020 werden voraussichtlich erneut nur vier KTM in der Supersport-WM am Start sein und diese werden alle vom Freudenberg Racing Team eingesetzt. Die Teamchefs Carsten und Michael Freudenberg verpflichteten die drei deutschen Fahrer Jan-Ole Jähnig, Max Kappler und Christian Stange sowie den Tschechen Oliver König für die erfolgreiche Nachwuchsrennserie.

Die Supersport-300-WM wird im neuen Jahr bei allen Europa-Events der Superbike-WM dabei sein und zehn Rennen umfassen. Es werden bis zu 50 Einschreibungen erwartet, deshalb werden die freien Trainings und das Qualifying erneut in zwei Gruppen ausgetragen.

Wenn die SachsenKrad am Wochenende vom 17. bis 19. Januar 2020 als bundesweit erste Motorradmesse in Dresden ihre Tore öffnet, wird sich das KTM Team Freudenberg mit seinen vier Supersport-WM-300-Piloten und den drei Freudenberg-Supersport-Academy-Youngstern Lennox Lehmann, Lennard Göttlich und Jann Netzker der Öffentlichkeit präsentieren.

Am Samstag, dem 18. Januar 2020 wird Freudenberg Racing auf der Haupttribüne in der Messe-Halle 2 vorgestellt. Moderiert wird die Teampräsentation erneut von Rennstreckensprecher-Legende Bernd Fulk. Um 15:00 Uhr werden die Freudenberg-Piloten in der «Heizfuxx-Lounge» eine Autogrammstunde geben.

Die SachsenKrad 2020 findet vom 17. bis 19. Januar in der Messe Dresden statt und hat am Freitag von 11 Uhr bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8 Euro und ist bis 16 Jahre frei. Für Schüler, Studenten und Auszubildende kostet die Tageskarte nur 4 Euro. Alle weiteren Informationen zur Messe und dem Programm finden Sie auf www.sachsenkrad.de.

SACHSENKRAD DRESDEN 2020 – TICKETS ONLINE KAUFEN

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 28.01., 23:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 3. Rennen - Santiago de Chile, Highlights
Mi. 29.01., 00:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Mi. 29.01., 05:15, Motorvision TV
High Octane
Mi. 29.01., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 29.01., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 29.01., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 29.01., 06:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Mi. 29.01., 06:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Mi. 29.01., 07:00, Motorvision TV
Nordschleife
Mi. 29.01., 08:25, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm